[Foren-Übersicht] >>  Archive  >> Reiseziele  >> Asien
Click to view full story of "22 Tage Japan"

Taleron: 22 Tage Japan (Do 28. Sep 2017, 18:28)

Hallo zusammen,

ich plane für den Sommer 2018 (August nicht) eine 22 tägige Japan Reise und würde von euch gerne wissen, was ihr von meiner Route haltet. Ich kann zwar kein japanisch habe aber eine chinesische Freundin, die sehr gut Englisch kann und die meisten japanischen Zeichen versteht.

Tokyo 4 Tage
Kyoto 6 Tage
Kamakura 3 Tage (Tagesausflug zum Berg Fuji)
Nikko 2 Tage
Nara 3 Tage (Tagesausflug nach Osaka)
Kobe 3 Tage (Tagesausflug nach Himeji)

Das sind nur 21 Tage, ich weiß, aber durch den Flug geht schon Zeit verloren und durch das Reisen von A nach B.

Vielen Dank! und einen schönen Tag noch!

LG Marco

Muri91: Re: 22 Tage Japan (Do 28. Sep 2017, 19:40)

Ich war letztes Jahr in Japan und habe einige deiner Destinationen besucht.

Keine Sorge betreffend Sprache und so weiter, das wird schon. Bahn- oder Schalterpersonal oder Beamte im Information Office und so weiter sprechen relativ gut English. Bei Einheimischen sieht's zwar etwas anders aus, aber das macht nichts. Im allerschlimmsten Fall kannst du immer noch Google Übersetzer mit dem Japanisch-Offlinepaket auf dein Smartphone laden und so mit denen kommunizieren. Von Japan ist noch jeder heil und zufrieden heimgekehrt.

Deine Route ist aber etwas ein Fragezeichen; wieso gibst du zuerst Tokio an dann gefolgt von Kioto und dann wieder Kamakura und Nikko? Und dann wieder zurück nach Nara und Kobe? Beherrscht du die momentane Teleportation? :)

Ne im Ernst, mach erst Grossraum Tokio (darin inbegriffen z.B. Yokohama, Kamakura, Hakone, Nikko, usw.) und dann nimm einen Billigflieger oder Highway-Bus (oder wenn du einen schlauen Bahnpass hast mit dem Zug) in den Grossraum Kansai (Grossraum Osaka, Kioto, Nara, Kobe, usw.). Sofern du die Tickets nicht schon gebucht hast, kannst du das Land auch via Flughafen Osaka Kansai verlassen und musst nicht extra zurück nach Tokio. Prüf mal ob das geht.

Statt 3 Tage Nara und 3 Tage Kobe würde ich jeweils von Osaka aus einen Tagesausflug nach Nara und Himeji machen. Osaka ist sozusagen das Drehkreuz der Kansai-Region und von dort kommt man ziemlich schnell und günstig in die Städte drumherum. Kobe fand ich höchstens OK für die Durchreise auf dem Weg nach Himeji oder zurück, wüsste aber nicht was man drei Tage dort machen soll.

Über Nikko, Kamakura und Fuji weiss ich nicht allzuviel, bloss dass du besser etwas Recherche betreffend Fuji betreiben solltest. Erstens wegen der Besteigungssaison (Pfad ist nicht über das ganze Jahr offen) und zweitens für wie teuer man überhaupt erst hinkommt. Von vielen habe ich schon gehört, dass alleine die Anfahrt teuer sein soll und je nach Saison überfüllt mit Gelegenheitswander-Touris in Gruppen. Manche Traveler die ich traf fanden Fuji interessanterweise "von unten" schöner als von oben drauf, und empfahlen stattdessen sonstwo in Hakone oder ähnlich zu wandern von wo man Fuji auch bestaunen kann.

Lies dir für einige Tipps auch meinen damaligen Reisebericht durch, wenn's dir hilft:

https://forum.lonelyplanet.de/viewtopic.php?f=66&t=404511

Diese Seiten und Infos fand ich auch hilfreich:

https://wikitravel.org/en/Japan
https://www.japan-guide.com/
http://thriftynomads.com/6-tips-to-travel-japan-on-the-cheap/
http://thriftynomads.com/the-japan-rail-pass-worth-the-cost/