Seite 2 von 3

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: So 7. Jan 2018, 15:41
von BarakR
Ich habe zwar auch schon mal darüber nachgedacht, es aber dann sein gelassen

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: Mo 8. Jan 2018, 15:18
von Nyktophobie
ja, weil dann braucht man noch extra Urlaub, um sich von dem Kredit zu erholen. Dämlich !

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: Mi 17. Jan 2018, 22:23
von Philipp-Weisz
Ich denke, dass man den Urlaub seinem Budget anpassen sollte. Sonst wird das ganze nur unangenehm...

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: Do 18. Jan 2018, 09:15
von Nerti
Ich würde niemals für Urlaub einen Kredit aufnehmen. Wüsste auch ehrlich gesagt gar nicht, dass das geht... Ich verstehe sowie so nicht, warum man heute so leichtfertig Geld leiht..für Fernseher, für Spielekonsolen. Bei Häusern und Autos kann ich das ja noch verstehen.

Und wie hier schon gesagt wurde, man kann heute so günstig Urlaub machen, dem Internet sei dank. Gabelflüge, Frühbucherangebote, Couchsurfing...sowas macht den Urlaub um einiges günstiger

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: Mo 22. Jan 2018, 02:01
von Santuria
Kurze Anwort meinerseit: Nie im Leben würde ich meinen Urlaub durch einen Kredit finanzieren! Dann bleibe ich lieber zuhause und verzichte bis ich es mir leisten kann oder plane eine kleinereren Urlaub...4000€ ist ja schon heftig für eine Person^^

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: Mo 22. Jan 2018, 13:20
von stephanieaufreisen
Ich würde das keinem Empfehlen! Diese dumme Idee habe ich auch gehabt und es doppelt bereut... :(

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: Do 8. Feb 2018, 18:34
von Hank_Moody
Ja würde ich dir voll und ganz zustimmen! Urlaub ist etwas, für das ich mich auf keinen Fall verschulden will. Und man kann ja immer irgendwo Schnäppchen finden, oder sich ein bisschen was zusammensparen.
Was ich demletzt gelernt habe ist, dass man bei längeren Flugverspätungen oft ein Recht auf Entschädigung hat. Das geht mittlerweile auch einfacher als über den Anwalt. Man kann da ganz einfach online [Link entfernt. Grund: Werbung] überprüfen ob der jeweilige Flug für eine Entschädigung in Frage kommt und dann auch direkt einen Antrag auf Entschädigung stellen. Das ist natürlich jetzt nicht direkt die Lösung für dein Problem, weil du ja nie im Voraus weißt, ob dein Flug Verspätung hat oder ausfällt, aber es ist trotzdem sehr gut zu wissen und kann ja im Nachhinein zu einer unverhofften Reduzierung der Reisekosten führen.

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: Di 20. Mär 2018, 15:04
von pzimmer
Urlaub auf Kredit ist natürlich nicht besonders sinnvoll. So wie jeder andere Konsumkredit auch. Grundsätzlich sind Kredite nur sinnvoll, wenn man sie in nachhaltige Werte (wie etwa Immobilien) investiert. Aber in unserer Gesellschaft hat sich eine gewisse Konsummentalität breit gemacht. Deswegen bieten sogar die Reiseveranstalter eine Finanzierung an. Durchrechnen kann man das ganze auf [Link entfernt. Grund: Werbung]. Natürlich verdienen die so doppelt am Kunden. Der Urlaubskredit ist also ähnlich einzuschätzen, wie der Kredit fürs Auto oder für den neuen Fernseher. Wobei man das Auto vielleicht noch benötigt, um auf Arbeit zu kommen.

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: Mo 11. Feb 2019, 23:16
von Janik
Ich würde auch niemals einen Kredit aufnehmen, um meinen Urlaub zu finanzieren, aber ich kenne selbst Leute aus meinem Freundeskreis, die so etwas tun.
Bei mir kommt allerdings, wenn es um das Thema Urlaub geht, die Kreditkarte häufig zum Einsatz. Ich bin aber auch der Meinung, dass man eine gute Kreditkarte unbedingt haben sollte, wenn man verreist. Ich kann zum Beispiel mit meiner Kreditkarte weltweit Bargeld abheben, worauf ich auch bei der Kreditkartenwahl geachtet habe.
Auf dieser Webseite [Link entfernt. Grund: Werbung] findet man alle wichtigen Informationen bezüglich Kreditkarten. Ich würde lieber über die Option Kreditkarte nachdenken, als über einen Kredit.
Liebe Grüße

Re: Urlaub auf Pump?

Verfasst: Di 12. Feb 2019, 13:52
von grenzenlos1
Ne, würde ich nicht tun. Wir waren schon viel unterwegs und sehr lange. Wenn man ein Ziel hat, geht es auch ohne Kredit aufnehmen.
LG