Philippinen

Ob Trekking im Himalaya oder Strandurlaub in Thailand – Erfahrungen zu Reisen in den fernen Osten
Antworten
tine
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 11:02

Philippinen

Beitrag von tine »

Hi!
Wollte nur mal fragen, ob jemand schon auf den Philippinen war??

Grüße
Tine
JuNi
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 18:27

Beitrag von JuNi »

Hallo tine!
ich war mal 6 wochen auf den philippinen, bin dort allerdings nicht rumgereist,sondern hab nur in einem kl dorf auf der insel negros "gelebt".
die menschen dort sind fantastisch, u die landschaft- typisch tropen- wunderschön.
auf meiner letzen thailandresie hab ich mich mit einigen backpackern unterhalten die von den philippinen kamen,und auch sehr begeistert waren, da es dort noch nicht so touristisch zugeht, wie in anderen teilen südostasiens.also insgesamt nur zu empfehlen! :)
unchain50
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Do 14. Dez 2006, 00:13
Wohnort: lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von unchain50 »

tine hat geschrieben:Hi!
Wollte nur mal fragen, ob jemand schon auf den Philippinen war??

Grüße
Tine
Hallo Tine.

Kann mich dem juni nur anschliessen, ein sehr schönes land, sie haben immer ein Lächeln für uns Weißnasen übrig - Freundlich hilfsbereit woimmer du auch hingehst-
Ich habe meine jetzige Frau hier in Deutschland kennengelernt - und wurde nacheinem Jahr und mehren treffen von ihrer Schwester (auch hier lebend) gefragt ob ich als eingefleischter Junggeselle sie nicht doch Heiraten möchte - nach kurzer bedenkzeit habe ich zugestimmt - ich bin viel gereist Ghana - Ähtiopien Schweden Norwegen - aber noch nie hatte ich eine so lange reise angetreten wie diese - und das mit der Gewissheit das ich hiernach kein Junggeselle mehr sein werde - wir hatten abgemacht auf dem Philipinen zu Heiraten - in Manila Laguna de Bay -noch nie habe ich solch eine Luft gespürt so Warm und mit hoher Luftfeuchtigkeit 90% und was ich sah am Flughafen hat mir den Atem verschlagen - Jeepneys über Jeepneys alle hupen tröten einfach unbeschreiblich- wir wurden von der ganzen Family am Flughafen abgeholt ein wunderbares gefühl.
Wenn man von Flughafen wegfährt kommt man Quasi durch die Slums -keine schöne Sache muss ich betonen auf dieser Fahrt war ich schon in kurzer zeit 50 Peso los an Spenden für bettelde Kinder in Kaputten Kleidern mir tat das herz weh- aber was solls.so ist das leben hier !
Bis zur meiner Hochzeit hatten wir noch 20 Tage zeit und so musste ich mir meine Zeit eben vertreiben mit schwimmen Sonnen - ich fuhr mit der gesammten Family - die immer angst hatte ich könnte verschütt gehen oder auf dem letzten drücker mit neer noch anderen Filipina mich trösten.
viele wege waren zu machen Standesamt - Konsulat und so weiter -
seit dieser Zeit bin ich sehr oft auf dem Phils gewesen auch auf Boracay sehr schöne Insel aber nicht besonders groß, und nach paar tagen kommt langeweile auf man weiß nicht mehr was man außer faulenzen noch tun sollte.
Cebu große stadt viel verkehr laut dreckig - aber die Landschaft drum herum ist gigantisch muss mann gesehen haben man kommt dort nur mit neen Kleinflugzeug hin oder mit neeem Boot genauso verhält es sich mit Dumaguete - viel viel viel Strand - aber die Große stadt sollte man nicht so oft besuchen.
einmal war ich bis jetzt in Baguio 700 Kilometer ungefähr von Manila entfernt,
aber das ist eine geschichte für sich.

hier um mal einen Eindruck zu bekommen.

http://www.pbase.com/explorer/20050113_ ... _to_iloilo


Und äääähh geschriebene Fehler gehören mir !!
ES GIBT VIELE WEGE ABER NUR EIN ZIEL.
benne
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Di 16. Jan 2007, 15:57

super ziel !!!

Beitrag von benne »

hey Tine,

ich bin 2 monate lang auf den philippinen gereist. von davao bis manila. obwohl die kultur nicht besonders stark ausgeprägt ist, wie in thailand oder vietnam etwa, gibt es andere sehr gute gründe dort seine zeit zu verbringen. ich hab die philippinos als ein unglaublich kommunikatives volk erlebt. in den städten spricht die mehrzahl der bewohner ein hervorragendes englisch, deshalb schämt man sich nicht, westler anzusprechen und auch direkt witze mit ihnen im small talk zu machen. der starke einfluss der usa ist in der sprache, taglisch= tagalok (einheitliche landessprache) + englisch, als auch sonst fast überall zu spüren. doch hat das ein ganz besondere scharm.
landschaftlich, keine frage, steht es anderen süd- ostasiatischen ländern in nichts nach. die insel siquijor oder nebenan camiguin sind eine sehr gute alternative zu boracay, außer du stehst auf touristen spots.
alles in allem gibt es ne menge reiseziele, aber auf die philippinen komm ich definitiv zurück.

grüße
Antworten