Transsibirische Eisenbahn und Asienreise

Ob Trekking im Himalaya oder Strandurlaub in Thailand – Erfahrungen zu Reisen in den fernen Osten
Antworten
Maxim
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 15:45

Transsibirische Eisenbahn und Asienreise

Beitrag von Maxim »

Hallo ihr lieben,
ich brauche mal eure Hilfe.
Ich möchte in 3 Monaten eine längere Reise antreten,mein Plan ist bis jetzt der:
Von Berlin-Moskau-Peking mit der Transsibirische Eisenbahn und dann per Zug nach Hanoi.Dann würde ich gerne durch Vietnam/Kambodscha/Laos wieder zurück nach Peking.
Hat vielleicht jemand schon so eine Reise erlebt?Vielleicht habt ihr ein paar Infos wie ihr es mit Visa(sind ja einige)und den Zügen gemacht habt.Bzw. andere Tipps wie Impfungen und preiswerte Reisewege(kein Fliegen).
Ich bin in der Route noch flexibel und bin noch nicht ganz sicher,wie ich von Laos wieder nach Peking komme.
Ich bin weiblich,21 und reise alleine.
Vielen Dank für eure Hilfe.
Maxim

NoFastFood
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 793
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 12:10

Beitrag von NoFastFood »

Von Laos/Vientiane nach Peking geht es mit dem Flieger für um die 180€.
Zu den Zugreisen und den Zügen hilft dir die Seite www.seat61 garantiert weiter.
Visum für China: keine Ahnung
Visum für Laos: VOA
Visum für Kambodscha: VOA
Visum für Vietnam: am besten und günstigsten ist es, das Visum unterwegs zu besorgen.
Impfungen: Standard wie Polio, Tollwut etc. Andere würde ich nicht machen.
Malaria höchstens standby, Dengueschutz ist schwierig.
Preiswerte Reisewege: Zu China keinen Schimmer, oben in Vietnam einreisen, dann nach Süden weiter, übers Mekong Delta nach Kambodscha, dort Rundreise und dann Richtung Norden nach Laos den Mekong entlang bis Luang Prabang. Geht alles mit Bus, der ist am günstigsten. Wenn du genaue Fragen hast, dann kannst du dich ja melden.
Reise mit Verstand und schalte ihn nicht aus

chinaman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 222
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 16:36
Wohnort: Berlin

Beitrag von chinaman »

Dann übernehme ich mal den China-Part:

Das Chinavisum kostet 20€ und musst du im Voraus organisieren. Spezielle Impfungen sind eigentlich nicht erforderlich. Wenn du in SOA bist, wirst du ja Malaria Prophylaxe mit dir führen.

Zug fahren in China macht viel Spaß und ist ein echtes Erlebnis über Nacht im Sleeper-Abteil. Falls du genügend Zeit hast, kannst unterwegs noch ne Menge interessanter Stopps einlegen. Tickets bekommst du gegen eine kleine Gebühr auch online im Voraus, da manchmal die Tickets knapp werden und du warten oder auf einen harten Sitzplatz ausweichen musst.

Folgende internationale Züge verkehren zwischen China und Vietnam:
T8701 von Nanning nach Hanoi
T5 direkt von Beijing West Bahnhof nach Hanoi (fährt nur Montags und Freitags und erreicht Hanoi Mittwoch bzw. Sonntag)

Du kannst dir aber auch eine eigene Route zusammenstellen und den Zug in Pingxiang oder Nanning besteigen. Wenn du mehr Infos zu Zugreisen in China haben willst, sag bescheid.

JackyX
Neuer Benutzer
Beiträge: 18
Registriert: Do 11. Feb 2016, 14:25

Re: Transsibirische Eisenbahn und Asienreise

Beitrag von JackyX »

Ich plane das große Abenteuer. Mit dem Motorrad und der sibirischen Eisenbahn. Größte Problem ist sicherlich , das ich kein russisch spreche. Vor Ort werde ich mich mit Händen und Füßen schon durchschlagen. Aber da will ja einiges organisiert sein. Bisher habe ich mich vorwiegend auf dieser Seite informiert, http://www.transsib.com . Hat jemand noch weitere Infos, Verbesserungsvorschläge, Anmerkungen usw. Bin für alles dankbar

Antworten