Unterkünfte in Myanmar

Ob Trekking im Himalaya oder Strandurlaub in Thailand – Erfahrungen zu Reisen in den fernen Osten
Antworten
MichaHafis
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:49

Unterkünfte in Myanmar

Beitrag von MichaHafis »

Hallo zusammen,

nach 33 Jahren reise ich im November erstmalig wieder mit vier weiteren Freunden nach Myanmar. In den Hotelbuchungsportalen und Hotelwebsites sind horrende Preise und kaum noch vorhandene Buchungsmöglichkeiten ausgewiesen; sehr viel lieber würden wir auch spontan reisen und das Geld den "wirklichen Einheimischen" zukommen lassen. Meine Frage: ist es in der letzten Zeit schwierig, "vor Ort" nette und schöne Guesthouses oder Hotels zu finden?

Ist das Risiko ohne Vorab Buchungen von Übernachtungen hoch, am Ende vor einer verzweifelten Suche zu stehen?

Muri91
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 177
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 15:21
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Unterkünfte in Myanmar

Beitrag von Muri91 »

Moin Micha

Ich denke du wirst nach 33 Jahren ziemlich verblüfft sein von den Veränderungen, die Myanmar in den letzten Jahren durchgegangen ist. Ich kann mir vorstellen, dass es heutzutage tausendmal angenehmer zum Bereisen sein muss - was aber natürlich auf Kosten von einigen Traditionen geht.

Ich war gerade vor zwei Monaten dort, und ehrlich gesagt sind die Hotelpreise immer noch "teuer" im Vergleich zu anderen südostasiatischen Ländern. Pro Nacht musst du in der Regel schon mit mindestens $15 rechnen, was irgendwie so ein abgesprochener Preis zu sein scheint.

Wenn du nicht gerade zum Burmesischen Neujahr (Mitte April) oder in irgendein für Touristen gesperrten Staat hingehst, sollte eine spontane Hotel- / Guesthouse-Suche vor Ort eigentlich gut klappen. Selbst in Käffern wie Pakkoku oder Falam haben wir lizensierte Guesthouses gefunden.

Was die Hotelsuche selbst angeht, könnte sich ein bisschen Vorarbeit über Reiseführer oder Wikitravel ziemlich lohnen. In gewissen Städten kannst du für $15 die Nacht eine absolut schäbige Abstiege finden, doch nur einige Blocks weiter entfernt ein echt nobles Guesthouse mit A/C für einige Dollar mehr. War jedes Mal etwas eine Hit or Miss-Situation.
«Hey, my friend - Motobaik?!»
Mein Reiseblog: The Misadventures of Muri

blondie1986
Benutzer
Beiträge: 51
Registriert: So 10. Feb 2013, 19:49

Re: Unterkünfte in Myanmar

Beitrag von blondie1986 »

Hi,
ich war vor ca. 2 Jahren in Myanmar. . . wir waren im Oktober und hatten keine Probleme mit den Gästehäusern. Vor Ort haben wir Zimmer gesucht. Wir haben meistens die Empfehlungen aus dem Loose genommen und ca. 15usd pro nacht gezahlt. Die Zimmer waren ok, beim Goldenen Felsen war es eher eine "Bruchbude" aber ich habe schlimmeres gesehen ;)

my-travelworld
Benutzer
Beiträge: 98
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 06:06

Re: Unterkünfte in Myanmar

Beitrag von my-travelworld »

Ich war im November letzten Jahres in Myanmar und hatte absolut keine Probleme, Unterkünfte zu finden. Für Doppelzimmer haben wir im Schnitt um die 20 US$ gezahlt, wobei das ein relativ einfacher Standard war. Wenn Ihr seid 33 Jahren das erste Mal wieder nach Myanmar reist, gehe ich davon aus, dass Ihr dem Backpacker-Alter tendenziell schon entflogen seid, sodass Ihr eventuell auch den einen oder anderen Dollar mehr ausgeben möchtet.

Ich habe hier meine Erfahrungen zu den Unterkünften in Myanmar zusammengefasst - vielleicht hilft es ja: http://www.my-travelworld.de/myanmar/un ... n-myanmar/

Daniel99
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 19:04

Re: Unterkünfte in Myanmar

Beitrag von Daniel99 »

Hallo,

wir sind gerade in Myanmar und können folgende Hotels/Gästehäuser empfehlen:
Ngapali Beach: Pleasant View Resort - schöne Zimmer direkt am Meer und super Frühstück
Bagan: Royal Bagan - neues Hotel, schöne Zimmer - Frühstück geht

In Kalaw waren wir im Nature Land, was ok war. In Nyaung Shwe waren wir im Manaw Thukha Hotel, war ok, aber nicht mehr.

Komischerweise haben wir die Erfahrung gemacht, dass online Reservierungen günstiger sind als direkt vor Ort.

Grüße,
Daniel

wus
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 171
Registriert: Do 5. Okt 2006, 00:11

Re: Unterkünfte in Myanmar

Beitrag von wus »

Daniel99 hat geschrieben:
> Komischerweise haben wir die Erfahrung gemacht, dass online Reservierungen
> günstiger sind als direkt vor Ort.

So komisch ist das nicht, ganz im Gegenteil, sofern überhaupt online buchbar sind die meisten Unterkünfte vorab online billiger zu haben. Nur in der untersten Klasse sieht das anders aus, aber die sind auch eher selten in Hotelbuchungsportalen zu finden.

So jedenfalls meine Erfahrung der letzten Jahre in anderen Ländern Südostasiens (in Myanmar war ich - leider! - noch nicht).

NoFastFood
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 793
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 12:10

Re: Unterkünfte in Myanmar

Beitrag von NoFastFood »

wus hat geschrieben:
> So komisch ist das nicht, ganz im Gegenteil, sofern überhaupt online buchbar sind die
> meisten Unterkünfte vorab online billiger zu haben. Nur in der untersten Klasse sieht
> das anders aus, aber die sind auch eher selten in Hotelbuchungsportalen zu finden.
>
> So jedenfalls meine Erfahrung der letzten Jahre in anderen Ländern Südostasiens (in
> Myanmar war ich - leider! - noch nicht).

Deine Aussage kann ich mit einer Ausnahme voll bestätigen.
Diese Ausnahme betreffen eine kleine Gruppe von Unterkünften, die so gut sind, dass keine Notwendigkeit für Werbung besteht. Diese Unterkünfte werden in der Regel auch nicht verraten. Die Leute, die diese Unterkünfte kennen, wären "blöde" diese zu verraten. Trotzdem müssen sie vorher bestellt werden, damit überhaupt ein Zimmer frei ist. Preislich besteht bei denen kein Unterschied, ob im Voraus oder vor Ort gebucht wird.

Myanmar empfehle ich Dir uneingeschränkt, wenn Du die anderen Ländern in Südostasien schon besucht hast. Myanmar als Erstreise nach Südostasien würde ich nicht unbedingt empfehlen. Myanmar ist einfach anders, wird sich aber für den "mainstream" entwickeln, leider.

Muri91
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 177
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 15:21
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Unterkünfte in Myanmar

Beitrag von Muri91 »

Klar entwickelt sich Myanmar im Moment ziemlich rasant, etwas zu rasant für meinen Geschmack. Orte wie Nyaungshwe werden ja zunehmend zu Backpacker-Hochburgen und in Bagan wittern Bettelkinder und -frauen auch schon das grosse Glück.

Aber ich bin absolut der Überzeugung, dass sich auch in Myanmar immer wieder Geheimtipps abseits des Pfades finden lassen werden. Das Land ist ja gross und bietet noch viel Potential, falls sich hoffentlich auch die hinterletzten Staaten für Touris öffnen. Ich bin gespannt!
«Hey, my friend - Motobaik?!»
Mein Reiseblog: The Misadventures of Muri

Antworten