Seite 1 von 1

China- und Vietnam-Visa in Hongkong. - Zug nach Hanoi

Verfasst: Do 26. Nov 2015, 15:40
von Chacmool
Liebe Asienfreunde

Da ich sehr unterschiedliche Auskünfte bekommen habe, möchte ich mich hier genauer erkundigen.

Für Mitte Januar habe ich (Schweizer, 61) einen Flug nach Hongkong (für HK braucht es kein Visum) gebucht. Nach ein paar Tagen möchte ich mit dem Zug gemäss seat61.com high-speed nach Hanoi fahren. Leider habe ich bezüglich Visa-Beschaffung in Hongkong keine klare Auskunft erhalten. Deshalb bitte ich euch um eure Hilfe. Wer weiss Bescheid?

Kann man aktuell die Visa für China und Vietnam in Hongkong beschaffen? Wenn ja, wo, evtl. Reisebüro? Welche Unterlagen braucht es? Da ich ja mit dem Zug weiterreisen möchte, habe ich kein weiteres Flugticket!

Hat jemand Erfahrung mit der Zugreise Hongkong-Hanoi? Was muss man beachten?

Von Hanoi aus habe ich geplant, weiter mit dem Zug nach Saigon HCM, durch Kambodscha mit Bussen, dann wieder mit dem Zug durch Thailand, Malaysia, Singapur zu fahren. Natürlich immer wieder mal mit Abstecher, obwohl ich diese Ecke auch schon etwas kenne. Das eigentliche Ziel ist aber dann Indonesien. Totale Dauer etwa 6 Monate.

Ich wäre sehr froh, wenn mir jemand antworten könnte. Vielleicht auch nur für einen Teil meiner vielen Fragen. Dankeschön!

Viele Grüsse
Bruno

Re: China- und Vietnam-Visa in Hongkong. - Zug nach Hanoi

Verfasst: So 29. Nov 2015, 11:48
von Chacmool
Inzwischen habe ich herausgefunden, dass es offenbar problemlos möglich ist, in Hongkong China-Visa zu bekommen. Das Visum für Vietnam werde ich wohl in der Schweiz beantragen.

Hat trotzdem jemand noch einen Tipp?

Re: China- und Vietnam-Visa in Hongkong. - Zug nach Hanoi

Verfasst: Mo 30. Nov 2015, 22:42
von daggo
Ich weiß nur, dass man als Deutscher mittlerweile visumfrei für 14 Tage nach Hanoi darf.

Re: China- und Vietnam-Visa in Hongkong. - Zug nach Hanoi

Verfasst: Di 1. Dez 2015, 22:50
von Chacmool
Danke daggo für deinen Beitrag. Hat jemand Erfahrung mit der Zugfahrt von Hongkong nach Hanoi?

Re: China- und Vietnam-Visa in Hongkong. - Zug nach Hanoi

Verfasst: Sa 5. Dez 2015, 19:16
von blondie1986
Hi,

ich habe für 7 Monate in China (mainland, nicht hongkong oder macao) gearbeitet und kann dir nur folgendes sagen:
Tickets für den Zug muss man meistens ca. 1 Woche vorher kaufen, da es sonst keine Tickets mehr gibt. DIe Ticketbüros sind schwer zu finden. Die Zeiten der Züge stimmen meistens aber in den Ticketbüros in Zhuhai ( Mainland, wo ich gearbeitet hab) waren für Ausländer schwer zu finden. . . aber mit einem übersetzungs programm geht das schon.

Ich weiß nicht, wie lang man nach China einreisen darf. Früher musste ich meinen eltern z. B. ein Einladungsschreiben von China schicken, dass sie ein Visum bekommen haben. Aber ich weiß nicht, wie es heute ist.

Wie es mit dem Visum für Vietnam aussieht kann ich auch nicht sagen. Ich habe meines für meinen Trip in 2 Wochen schon bei der Botschaft beantragt, weil ich über Land einreise und da musst du es vorher haben. Auch wenn es nur 15 Tage sind. Reist du per Flug ins Land brauchst du vorab kein Visum...so hab' ich s zumindest verstanden.

Zurück nach Hongkong. Also du musst ja dann über Mainland China nach Vietnam fahren...Es ist sicherlihc wunderschön. Vorallem wenn du durch Guilin, etc kommst. Ich hatte damals ein Arbeitsvisum mit Multiple Entry, sodass ich dauernd nach Macao oder nach Hongkong fahren konnte. Wie es mit einem normalen Visum läuft weiß ich nicht.

Die Züge selber waren meiner Meinung nach komfortabel. Wir sind oft in der Nacht gefahren, so dass wir Betten hatten. http://www.travelchinaguide.com/china-trains/

online würde ich die tickets vorab nicht kaufen, weil's zu teuer ist.

Re: China- und Vietnam-Visa in Hongkong. - Zug nach Hanoi

Verfasst: Mo 14. Dez 2015, 00:15
von Chacmool
Danke biondie1986. Jetzt habe ich das Visum für Vietnam bei der Vietnamesischen Botschaft in Bern beantragt. Das Visum für China werde ich versuchen in Hongkong zu bekommen. Falls es nicht klappt, muss ich dann wohl nach Hanoi fliegen müssen. Würde mich aber viel mehr über die Zugfahrt freuen. Hat jemand Erfahrungen mit Ticketbeschaffung und Umsteigen in Guangzhou und Nanning sowie den Grenzübertritt?

Re: China- und Vietnam-Visa in Hongkong. - Zug nach Hanoi

Verfasst: Mi 20. Jan 2016, 22:10
von pantitlan
Was du vielleicht beachten solltest: Seit einiger Zeit kannst du als Inhaber eines Schengenpasses kein Expressvisum mehr für China beantragen. Das heisst, du müsst für die Beantragung in Hongkong oder der Schweiz etwas vier Arbeitstage einrechnen.

Generell ist es besser, das Visum schon zu Hause zu beantragen. Einerseits, weil du dich dann nicht in Hongkong drum kümmern musst. Aber vor allem auch, wenn du in China nicht nur Transit fahren willst, sondern länger als ein Monat bleiben willst. Hongkong stellt nach meinen Erahrungen nur noch Visa von einem Monat aus.

Was Biondiet zu den Zügen schreibt, stimmt grundsätzlich. Insbesondere die günstigeren und langsamen Züge sind häufig ausgebucht. In den Hochgeschwindigkeitszügen (Zugnummer mit D und G) findest du normalerweise Platz. Denk daran, dass Anfang Februar Chinesisch Neujahr ist und dann alle Züge voll sind. Falls du also in der Zeit zwischen 1. und 15. Februar durch China willst, solltest du viel Geduld mitbringen oder besser nach Hanoi fliegen.

Viele wichtige Tipps zum Zugfahren gibts übrigens hier: http://www.sinograph.ch/per-bahn-durch- ... fahrkarte/