Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Ob Trekking im Himalaya oder Strandurlaub in Thailand – Erfahrungen zu Reisen in den fernen Osten
Felo
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Di 8. Nov 2016, 22:14

Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von Felo »

Hallo,

vor meinem working holiday in Australien wollte ich etwas von Asien sehen.
Ich habe nun ein tolles Flugangebot, das über Dubai nach Saigon geht und von Bangkok weiter nach Australien(Sydney) startet.
Einen Zeitraum von sechs Wochen hatte ich etwa angedacht für meine backpackingtour von Saigon nach Bangkok.
Der Herr, mit dem ich über die Flugtickets sprach(STA-Travel), schlug mir folgende Route vor: Vietnam(Saigon) - Laos - Kambodscha - Thailand(Bangkok).
Doch bevor ich das buche, möchte ich gern einige Fragen geklärt haben.

1. Ist diese Route praktikabel? Durch googlen bin ich dann auch hier im Forum auf Meinungen gestoßen, die genau das Gegenteil anpreisen: Von Thailand nach Vietnam reisen. Ist das wirklich so ein Unterschied?
2. Reichen sechs Wochen? Wenn nein, was wären alternative Routen mit vielleicht weniger Ländern? Viel mehr ist budgetmäßig nämlich nicht drin(will noch einen Puffer für Australien haben und dort nicht sofort arbeiten müssen).

Nun etwas allgemeinere Fragen:
3. Zuerst angedacht hatte ich einfach drei, vier stopover vor meiner Australienzeit. Die Idee, dass daraus jetzt eventuell eine richtige Tour wird, bei der ich Länder 'zu Fuß' überquere und ich weite Strecken zurücklege, entstand bei dem Gespräch mit dem Ticketanbieter, der mir anstatt meiner angedachten einwöchigen stopovers einen längeren Aufenthalt empfohl, damit ich noch mehr von den Ländern und vor allem noch mehr Länder sehe. Ist das vielleicht etwas zu viel für jemanden ohne jegliche backpacking/trekking-Erfahrung? Zu meiner Person: Ich bin 20 Jahre alt und habe dieses Jahr erst mein Abi gemacht. Das wäre meine erste große 'richtige' backpacking-tour. Zutrauen tu ich mir das auf jeden Fall und mich reizt der Gedanke ungemein, aber Realismus sollte man dennoch walten lassen.
4. Budget: Reichen 20-25€/Tag?



Vielen Dank!

Liebe Grüße
Felo
NoFastFood
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 793
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 12:10

Re: Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von NoFastFood »

1.) ja
2.) kommt auf die Streckenführung und die Transportmittel an. 6Wo sind sehr wenig.
3.) aus dem Text werde ich nicht schlau
4.) Vietnam könnte gehen, Laos nein, Kambodscha nein, Thailand keinesfalls.
Rechne als ca-Minimum für Vietnam 750.000VND/30€, Laos 300.000KIP/30€, Kambodscha 40US$, Thailand 1.600THB/45€. Dazu kommen mindestens die Fahr- und Visakosten.
Beschränke dich auf Vietnam. Dann hast du wenigstens etwas davon und kannst dir abends mal ein Bier leisten.
Felo
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Di 8. Nov 2016, 22:14

Re: Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von Felo »

Danke für die Antwort.

2.) Damit hatte ich gerechnet. Deswegen mal eine alternative Idee: In Hanoi landen - runter nach Saigon - über Kambodscha - Bangkok: Wie viel Zeit sollte ich einplanen, wenn sechs Wochen dafür nicht reichen sollten?
Als Haupttransportmittel hatte ich für Hanoi - Saigon an Zug gedacht. Das Streckennetz soll (laut diversen Googletreffern) ja ziemlich billig und gut ausgebaut sein.
michaelauswiesbaden
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 612
Registriert: Di 24. Mär 2009, 10:25

Re: Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von michaelauswiesbaden »

1 ja
2 2 Wochen zu wenig ca
4 da bin ich nicht so einverstanden was du schreibst fast Food. Er ist 20 und wenn er im Dorm schläft auf der Straße essen tut. Was ja bei den jungen Leuten häufig vorkommt. Könnte es klappen mit 25 Euro. Ich hab in 9 oder 10 Wochen Myamar und Thailand 1900 ausgegeben ohne Flug und gut gelebt.
Zu erneuten 2. du kannst dir ein Bus Ticket von hanoi bis Saigon kaufen glaube 30 Dollar. Kannst überall aussteigen und wieder einstigen. Ich fand es top. Dauer würde ich sagen 7Wochen bis bankok.
Mal als Idee du scheinst ja nicht fest gelegt zu sein. Flieg nach bankok für 200 Euro dann fahr Richtung Süden bis Kuala lumpor und flieg von da für 90 Euro nach Sydney.
Das wird warscheinlich billiger als dein Star Travel.ind Thailand als einsteigwrland auch besser geeignet.

Die wichtigste Frage wurde aber noch gar nicht geklärt. Wann willst du dahin. ?welchen Monat. In der Regenzeit möchte ich nicht durch Vietnam fahren.
NoFastFood
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 793
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 12:10

Re: Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von NoFastFood »

@michel
Die Geldgeschichte ist immer so ein Problem. Du oder ich wissen einigermaßen wie es mit 25€ am Tag gehen kann, da wir die Wege und die Preise kennen. Ein Neuling hat damit wahrscheinlich seine Probleme.

@Felo
Ich habe mal "nachgedacht" wie dein Vorhaben von Hanoi via Saigon/Phnom Penh und Südlaos nach Bangkok mit deinem Budget gelingen könnte. Zunächst schminke dir den Zug in Vietnam ab, da er mit das teuerst Verkehrsmittel ist, wenn du nicht auf "Holzbänken" sitzen willst.

Die Strecke (mit Tagen)
Hanoi 3 - NinhBinh 2 - Hue 2 -Hoi An 3 - NhaTrang 3- MuiNe 4 - Saigon 3 - MekongDelta 3 - Phnom Penh 2 - Battambang 2 - Siem Reap 4 - Kratie 2 - 4000Inseln 4 - Pakse mit BolavanPlateau 3- Ubon R. 1 - Bangkok 4 plus ca 10 Reisetage. Gesamt 55 Tage. Mit ein paar Nachtfahrten und der einen oder anderen Streichung (NhgaTrang?) kommst du mit 6 Wochen gerade so hin.
Für die ganze Fahrstrecke brauchst du in Vietnam ca. 80€. Von einem OpenTourticket würde ich absehen. Bei Einzeltickets wirst du von der Unterkunft abgeholt, bei den OpenTourtikets musst du zum Busplatz und das kostet auch wieder Geld. Alles mit dem Bus/Boot. Den Zug nur zwischen Hue und HoiAn.
In Kambodscha wirst um die 40€ benötigen. In Laos (ab Kratie) dürften 25€ zu Buche schlagen. Von Ubon R bis Bangkok sind es gut 15€.

Übernachtungen in
Vietnam können mit 8€ für ein "gutes und sauberes" Zimmer reichen / Kambodscha 9€ / Laos 9€ / Thailand Bangkok 15€. Dorm geht natürlich auch und kostet etwas mehr als die Hälfte.

Für Essen und Nebenkosten kommst du überlall mit 10€ am Tag gut aus.
Für Eintrittsgelder, insbesondere für Angkor 60US$, rechne insgesamt 120€.
Für Sonstiges plane mal am Tag 4€ ein.
Visakosten dürften insgesamt bei 120€ liegen (Viet,Kamb, Laos).

"Irgendwie so" könnte es gehen und große Sprünge sind da nicht drinnen. Mit rund 1700€ bist du dabei.
Felo
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Di 8. Nov 2016, 22:14

Re: Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von Felo »

Und wieder ein Danke für die Antworten, besonders an NoFastFood für die ausführliche Darstellung.

michaelauswiesbaden hat geschrieben:
> Die wichtigste Frage wurde aber noch gar nicht geklärt. Wann willst du
> dahin. ?welchen Monat. In der Regenzeit möchte ich nicht durch Vietnam
> fahren.

Ich will Mitte/Ende Januar los. Das Angebot was mir konkret vorliegt startet am 25.01. quasi nach Hanoi und geht am 14.03. von Bangkok weiter nach Australien. Laut google soll das Wetter im Januar/Februar/März in Vietnam bis auf Nordvietnam(Hanoi etc.) wegen der Kälte ganz okay sein. Auch in Kambodscha und Thailand? Was sind eure Erfahrungen?


NoFastFood hat geschrieben:
> Die Strecke (mit Tagen)
> Hanoi 3 - NinhBinh 2 - Hue 2 -Hoi An 3 - NhaTrang 3- MuiNe 4 - Saigon 3 -
> MekongDelta 3 - Phnom Penh 2 - Battambang 2 - Siem Reap 4 - Kratie 2 -
> 4000Inseln 4 - Pakse mit BolavanPlateau 3- Ubon R. 1 - Bangkok 4 plus ca
> 10 Reisetage. Gesamt 55 Tage. Mit ein paar Nachtfahrten und der einen oder
> anderen Streichung (NhgaTrang?) kommst du mit 6 Wochen gerade so hin.

Super! Tolle Anregung! Ich könnte ja sonst auch noch ein wenig mehr streichen.
Mal ein Beispiel mit Frage: Hanoi - Hue - Hai An - Saigon - Mekong Delta - Phnom Penh - Siem Reap und nun: ist's zeitlich ein großer Unterschied, wenn ich Laos streiche und z.B. so weiter mache:
..Siem Reap - Koh Rong - Koh Chang - Bangkok
oder doch Deine und für mich attraktivere Route mit Laos:
..Siem Reap - Kratie - 4000 Inseln - Pakse - Ubon - Bangkok?

Dann würde ich auch auch noch etwas von Laos sehen, aber lieber lasse ich Vernunft walten, als alles irgendwie noch mit reinzupressen :).
Aber wenn ich das hier so lese, überlege ich glatt noch ein bis zwei Wochen mehr für Südostasien einzuplanen und dann eher Ende März nach Australien zu fliegen.

Noch mal eine zusätzliche allgemeine Frage, da es, wie gesagt, meine erste backpackingtour sein wird:
5.) Wenn man durch diverse Hostel-Portale stöbert, findet man ja Unterkünfte für weniger als 10 Euro en mass - also genau das richtige für mich, aber wie sieht das mit dem Rucksack aus? Gerade bei solchen Unterkünften. Lasst ihr den, wenn ihr unterwegs seid, einfach dort oder schleppt ihr den dauernd mit euch rum? (Ich weiß, die Frage wurde hier schon öfters im Forum gestellt und belächelt, aber lieber Vor- als Nachsicht.) Wie sieht das mit Diebstahl aus? (Wertsachen/das Wichtigste hat man selbstverständlich immer bei sich.)

Edit: 6.) Ich muss das einfach noch mal fragen, weil ich so unendlich viele widersprüchliche Aussagen im Internet finde.
Ich brauche in Vietnam ein Visum, das einen Monat gültig ist. Wie/wo/was beantrage ich das am besten? Ich reise ja über Flugweg von Dubai in Hanoi ein. Das ist anscheinend ja wichtig dabei zu wissen. Laut google soll ich's am besten jetzt schon beantragen(da müsste ich aber genau den Zeitraum schon angeben und ich reise ja nicht direkt über Deutschland ein, sondern habe einen dreitätigen stopover in Dubai), andere Stimmen plädieren für das Visum-on-Arrival, wo andere wiederum entgegen halten, dass es das eigentlich nicht gibt und wenn, dann nur 15 Tage gültig ist.. usw. - deswegen frage ich lieber noch einmal nach.

LG
Felo
michaelauswiesbaden
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 612
Registriert: Di 24. Mär 2009, 10:25

Re: Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von michaelauswiesbaden »

Reisezeit passt.

Ich reise seit über 20 Jahren nach Asien und hab oft die Erfahrung gemacht wenn sich einer beklaut ist es oft der Backpacker nicht der Ausländer.
Also auch da Vorsicht.
In Dorms habe ich noch nie geschlafen. Also kann ich dir nichts sagen zur Sicherheit.
Prinzipiell habe ich mir abgewohnt mich von niemanden anquatschenn zu lassen und irgend was andrehen zu lassen. Wenn ich was brauche kümmere ich mich selber und spreche die Leute an.
NoFastFood
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 793
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 12:10

Re: Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von NoFastFood »

@Felo
Verlängern kannst du allemal, diverse Orte streichen auch. Meine Erfahrung zur Planung ist, dass eine grobe Planung mit ein paar Fixpunkten und Zeiten sinnvoll ist. Jeden Stopp zu planen, halte ich für überzogen, da alles anders kommt, als man denkt. Also unterwegs ändert sich immer einiges.

Südlaos weglassen? Nein, das wäre "sträflich". Du hast jetzt die einmalige Möglichkeit und du weißt nicht, wann sie wiederkommt.

Unterkünfte im Guesthouse, "Dorm oder Room"? Nun bin ich aus dem Rucksack- und Dormalter herausgewachsen.
Die meisten oder viele Guesthouses haben auch Dorms. Entscheide doch je nach deiner Befindlichkeit, aber ein eigenes Bad ist schon eine feine Sache. Preislich "tut" sich da meist nicht viel. Die 3€ mehr für ein kleines Zimmer sind gut angelegt. Vorbuchen brauchst du sowieso nicht und wenn, dann einen Tag vorher (Ausnahme HAN, SGN, BKK, da würde ich immer vorbuchen).

Zum Thema "Sicherheit" gibt es immer noch das Vorhängeschloss am Rucksack. Wertsachen (Geld, Karten, Papiere) trägst du am besten immer bei dir oder besser, du schließt alles im Safe der Rezeption ein. Das ist ziemlich sicher. Ansonsten lass halt deine "NIKON FX Super XL7" nicht irgendwo liegen..... die liegt dort nicht lange.

Visum für Vietnam
Du brauchst ein Visum für Vietnam, da du länger als 15 Tage dort sein wirst. Es gibt zwei Varianten.
Ich nahm zuletzt das VOA. Es ist immer noch billiger, nur die Einreiseformalitäten dauern halt am Flughafen etwas länger. Schau dir die Seite http://www.vietnam-destination.de/ an (Endung .de und nicht .vn). Es funktioniert gut. Was du jetzt mit der einreise über Dubai meinst, verstehe ich nicht. Auf deinem Ticket stehen doch Flugnummer und Datum.
Felo
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Di 8. Nov 2016, 22:14

Re: Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von Felo »

Danke, danke Leute.
Habe meinen Flug jetzt gebucht, der Asienzeitraum beträgt knapp über 7 Wochen :).

NoFastFood hat geschrieben:

> Ich nahm zuletzt das VOA. Es ist immer noch billiger, nur die
> Einreiseformalitäten dauern halt am Flughafen etwas länger. Schau dir die
> Seite http://www.vietnam-destination.de/ an (Endung .de und nicht .vn). Es
> funktioniert gut.

Nach ein wenig Googlerecherche habe ich gestern dann - dank deines Tips - bei diesem Anbieter das Visum für 3 Monate(auch wenn einer wahrscheinlich reichen würde, aber man weiß ja nie) ohne mehrfache Ein-und Ausreise 'bestellt'. Hoffentlich klappt das alles über dieses 'informellen' Weg, aber meinen Reisepass ganz nach Berlin zu verschicken, ist mir einfach zu riskant.. Geht der verloren, kann ich ja sogar das workingholiday Visum für Australien neu beantragen.

Nächstes, komplett anderes Thema
Bei den Auslandskrankenversicherungen ist es, dass alle ab dem 13. Monat zu versicherten Monate rapide im Preis ansteigen. Am günstigsten ist Hansemerkur (383€ für zwölf Monate ohne Selbstbehalt; doch schon fast 700 bei 18 Monaten..).
Hat hier jemand Erfahrungen mit folgender Idee: Einfach für zwölf Monate versichern und laufen die langsam aus, aus'm Ausland aus, einfach eine neue abschließen für den restlichen Zeitraum(in meinem Fall dann sechs Monate)? Kann dann ja ruhig bei einer anderen Versicherung sein, weil's bei der ersten ja schon sehr auffallen würde. Was sagt ihr?


LG und besten Dank
Felo
NoFastFood
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 793
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 12:10

Re: Von Vietnam nach Thailand - Fragen

Beitrag von NoFastFood »

@felo
Keiner wird dir eine "seriöse Empfehlung" für deine KV geben können.
Frage einmal bei deiner bisherigen KV nach. Wenn es die TK ist, so hat diese meines Wissens nicht so teure Angebote.
Bei mehr als 12 Monaten würde ich zunächst eine einfache AuslandsKV (mit Rückflugkostenübernahme) für die ersten 42 Tage nehmen, also den vollen Zeitraum von um die 20€ Jahresbeitrag nutzen. Ab deinem Start in Australien dann eine andere Versicherung abschließen....
Mehr kann ich dir auch nicht sagen.
Antworten