Wohin im Mai - als Frau allein

Ob Trekking im Himalaya oder Strandurlaub in Thailand – Erfahrungen zu Reisen in den fernen Osten
wirbelwind
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 09:35

Wohin im Mai - als Frau allein

Beitrag von wirbelwind »

Liebe Community,

ich würde gerne die ersten drei Maiwochen verreisen.

Mein Budget ist maximal inkl. Flug und allem: 800-1000 Euro (zähneknirschend dann aber)

Ich bin 25, weiblich und da sich bisher niemand gefunden hat, alleinreisend. Zudem nicht sehr reiseerfahren.

Was würdet ihr mir für Ziele empfehlen? Ich hab an Thailand gedacht, allerdings bin ich mir nicht sicher, weil im Mai die Regenzeit einsetzen soll. Wie sind Eure Erfahrungen damit?

Was ich Suche ist vor allem:
- Kultur (Klöster, Paläste etc)
- Natur
- schöne Strände (nicht zuviele Touristen/große Hotelanlagen etc) - lieber kleine Bungalows, Individualreisende
- vielleicht bisschen Schnorchel- und Surfmöglichkeit (beides absolute Anfänger)
- auf keinen Fall Drogen, große Parties (Typ Ballermann), Sextourismus...


Habt ihr Ideen? Empfehlungen? Muss auch nicht unbedingt Asien sein, wobei ich schon sehr gerne immer in die Ecke mal wollte.

viele Grüße
Wirbelwind
Caveman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 460
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 03:46
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Beitrag von Caveman »

Wettermaessig ist Thailand im Mai eigentlich meist noch ganz okay (aber auch verdammt heiss), budgetmaessig haut das bei dir aber nicht hin. Das koennte bei wirklich geringen Anspruechen und voellig fehlendem Luxusbeduerfnis bestenfalls gerade so gehen, wenn du nen Reisepartner findest, mit dem du dir die Unterkunftskosten teilen kannst. Allein kommste da mit 1.000 Euro inkl. Flug aber sicher nicht hin.

Gruss
Caveman
wirbelwind
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 09:35

Beitrag von wirbelwind »

Danke für die Antwort!

Was müsste ich denn Budgetmässig einrechnen? ich hab einen Flug für 500 Euro gesichtet...
danach dachte ich an Hostels mit 3-5er Zimmer, Essen in kleinen Lokalen, Reisen mit Öffis etc?
Oder ist das jetzt zu blauäugig. Bin für jeden Tipp dankbar!!
Caveman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 460
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 03:46
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Beitrag von Caveman »

Solche Hostels gibt es in Thailand so gut wie nicht. Ganz einfache Zimmer oder Huetten gibt es ab etwa 5 oder 6 Euro/Tag. Dies natuerlich nicht direkt am Strand sondern auf der "Landseite" bzw. in den Staedten. Dafuer bekommst du dann ein Bett oder auch nur ne Matratze auf dem Fussboden, meist ne einfache Toilette und ne Waschgelegenheit (manchmal auch schon ne einfache Dusche). An die Moeblierung darfst du keine Ansprueche stellen. Oft gibt's noch irgendeinen alten Schreib- oder Schminktisch und irgendein Gestell zum Aufhaengen von ein paar Klamotten.

Bessere Unterkuenfte mit TV, Aircon, Kuehlschrank, Kleiderschrank und Warmwasser in den Touristenorten ab etwa 20 Euro/Tag, direkt am Strand ab etwa 30 bis 40 Euro/Tag.

In etwas groesseren Staedten gibt es allerdings auch immer mindestens ein "Vertreterhotel", meist mehrere. Dort uebernachten fast nur Thais und es wird auch kaum Englisch gesprochen. Durchaus akzeptabele Zimmer (Aircon, TV, Warmwasser) dort ab etwa 8-10 Euro/Tag. In den Touristenorten wirst du solche Hotels aber nur schwer finden (man wird sie dir nicht zeigen).

Essen in einfachen Thai Lokalen, an der Strasse oder (viel besser weil deutlich hygienischer) in den Food Courts der groesseren Einkaufszentren etwa 1 Euro pro Mahlzeit, in Touristenorten eher 1,50 bis 2 Euro und in westlichen Restaurants ab vielleicht 5 Euro (jeweils ohne Getraenke). Softdrinks etwa 50 bis 70 Cent, kleines Bier im Restaurant oder an der einfachen Strandbar ab 1,50 bis 2 Euro (im Supermarkt ab 1 Euro die grosse Flasche). Cocktails an der einfachen Strandbar ab etwa 3 bis 4 Euro.

Bootsausfluege sind teuer, oeffentliche Busse sind billig.

Als Alleinreisender koennte man auf aeusserster Sparflamme mit 25 Euro/Tag schon gerade so hinkommen. Viel machen kann man damit aber ganz sicher nicht und man muss auch staendig auf jeden Baht schauen. Ob es das wirklich ist, was du dir unter einem gelungenen Urlaub vorstellst?

Gruss
Caveman
Annika3105
Neuer Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 12:36
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Annika3105 »

Hallo du!

Wir standen auch schon vor dem Problem, drei Wochen mit möglichst geringem Budget zu verreisen.. :)

Ich empfehle in jedem Fall Asien!
Wir waren schon zweimal mit dem Rucksack in Thailand unterwegs.
Ich bin der Meinung, wenn du auf Luxus und alles was dazugehört komplett verzichten kannst, kommst du mit dem Geld hin!
Wo ich meinem Vorredner allerdings auch Recht geben muss, ist dass es mit der Unterkunft daher schwierig wird, da du allein bist. Du bezahlst dort immer nach Zimmer, ganz selten nach Personen.
Also entweder findet sich noch jemand, oder du schaust vor Ort nach Leuten, was aber risikoreich ist, falls du keinen findest und doch das Zimmer alleine zahlen musst.
Wir sind im August 2009 drei Wochen durch den Süden und über die Inseln Thailands gereist, haben immer den günstigsten Bus genommen (außer einmal Bangkok - Khao Lak 2. Klasse!!), haben in Straßenständen gegessen, was das beste Thaiessen überhaupt ist! (Haben nie Probleme gehabt mit dem Magen, und alles probiert) Wir haben gespart und Preise verglichen, manchmal auch etwas länger nach einer Unterkunft gesucht. Einfache Zimmer. (Wer braucht schon TV und Co. im Urlaub?) Fähre über Nacht, um Übernachtung zu sparen, etc...
Alles in allem haben wir komplett ca. 850 Euro ausgegeben, und da war alles drin, auch Flug! (Hatten einen Flug für 450 Euro)

Kurzum, ich würde sämtliche Asiatische Länder vergleichen, kann dir grad leider auch nicht sagen, ob evtl Vietnam oder Laos noch günstiger sind!?

Lass uns wissen, wie du dich entscheidest und ganz viel Spaß :-)
Badtoro
Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: Do 18. Feb 2010, 10:18
Wohnort: Remshalden

Beitrag von Badtoro »

Servus!
Also Vietnam ist mit Sicherheit nicht günstiger als Thailand.
VG Thomas
Dieser Beitrag wurde elektronisch erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
Caveman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 460
Registriert: Mo 17. Sep 2007, 03:46
Wohnort: Provinz Mukdahan, Thailand

Beitrag von Caveman »

Annika, bedenke bitte, dass seit 2009 fuer uns Eurobesitzer alles um gut 30% teurer geworden ist! Dies liegt natuerlich ueberwiegend an dem massiv staerker gewordenen Baht (im letzten Jahr ca. + 25% gegenueber dem Euro) und zu einem geringen Teil auch an den Preissteigerungen im Land selbst.
Annika3105
Neuer Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: Mo 7. Feb 2011, 12:36
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Annika3105 »

Caveman, jha da hast du schon Recht, klar!
Wir waren erst jetz vor paar Monaten wieder (nur eben nicht so mit dem Rucksack wie s Wirbelwind plant :) ) und sind erschrocken, was sich in diesem jahr getan hat.
2009 für ein Euro 49 Baht
2010 für ein Euro 40 Baht
Nichts desto trotz bin ich der Meinung, dass man mit dem Geld hinkommen könnte, wenn man so wie wir damals wirklich drauf achtet, was man macht, wo man schläft usw.
Ob dass dann ein angenehmer Urlaub ist, ist ansichtssache! Uns hat dass damals z.b. nicht gestört, da wir trotzdem froh waren, in solch einem tollen Land zu sein. (Trotz Sparflamme :) )

Ah oke, dann fällt Vietnam weg.
Wir haben in Bangkok welche kennengelernt, die sagten, Laos sei günstiger als Thailand. Hat da jm. vllt Erfahrung?
wus
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 173
Registriert: Do 5. Okt 2006, 00:11

Beitrag von wus »

Es stimmt schon dass 1000 Euro für 3 Wochen Thailand sehr knapp sind. Vom Wetter her ginge Thailand im Mai schon noch, nur vielleicht nicht gerade an der Andamanensee - dort kann's da schon ziemlich blasen und schütten. Auf den Inseln im Golf von Siam ist meist bis Juni noch gutes Wetter. Da einige der schönsten Gegenden Thailands - für mich jedenfalls - an der Andamanenküste liegen würde ich vorschlagen Thailand zu vertagen bis Du mal 300 - 500 Euro mehr aufbringen kannst, und vielleicht auch schon im Februar oder März fahren kannst, wenn es an der Westküste noch schön ist.

Als Alternative für Mai mit Deinem Budget könntest Du Marokko, Türkei oder Ägypten ins Auge fassen. Sind alles auch sehr interessante Länder.

In all diesen moslemischen Ländern solltest Du allerdings einigermaßen selbstsicher sein und - außer am Strand - angepasst gekleidet, sonst kann man allein reisen für eine Frau nicht unbedingt empfehlen.
Leave nothing like footprints, take nothing but memories

Meine Homepage: http://www.wolfgangsphotos.de/
traveller82
Benutzer
Beiträge: 62
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 15:49

Beitrag von traveller82 »

Ne Freundin von mir war auch allein in Thailand unterwegs, gleiches Alter. Die ist super gut zurechtgekommen. Was das Budget angeht, ich denke das müsste hinhauen, so viel mehr hatte sie auch nicht zur Verfügung. Und außerdem könnte es sein, dass du unterwegs nette Leute triffst und mit denen weiter fährst und die Unterkünfte teilst.
Antworten