Johannesburg – Eindruck von Sicherheitslage und lohnt sich ein Besuch?

Von Algerien bis Zentralafrikanische Republik: Empfehlungen, Reiserouten und mehr für den schwarzen Kontinent
Antworten
Mitch Swift
Neuer Benutzer
Beiträge: 24
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 16:45

Johannesburg – Eindruck von Sicherheitslage und lohnt sich ein Besuch?

Beitrag von Mitch Swift » Sa 10. Feb 2018, 10:26

Peoplz – Ich war kürzlich für ein paar Tage in Johannesburg und hatte im Vorfeld viele kritische Stimmen gelesen, die Joburg als „hässlich und zu gefährlich“ abstempelten. Der Gegenpart kam meistens von Leuten, die „seit 5 Jahren“ ohne Zwischenfall dort leben.

Ich würde daher gerne meine Erfahrungen teilen, auch ob sich ein Besuch aus touristischer Sicht lohnt. Zudem habe ich ein kleines YouTube Video zusammen geschnitten, was ich an dieser Stelle gerne teilen möchte: https://www.youtube.com/watch?v=YZhzBIPS95A

Es ist richtig, dass man auf keinen Fall einfach so durch die Stadt schlendern sollte und sich unbedingt informieren muss, wo man sich frei bewegen kann und nicht. Auch für gehfreudige Menschen sollte das Fortbewegungsmittel Nr. 1 z.B. Uber sein, was ich recht erschwinglich fand. Zudem sollte am besten bei vertrauenswürdigen Menschen z.B. aus dem Hostel etc. erkundigen. Ich hatte das Glück, dass meine Wohneinheit eine sehr nette Empfangsdame und Hausmeister hatte und zudem habe ich einen sehr netten Fahrer kennen gelernt.

Als wirklich sicher habe ich nur „Rosebank“ als Stadtteil kennen gelernt. Gewohnt habe ich in Maboneng, was in „abgesteckten“ und überwachten Gebieten tagsüber, aber auch nach Sonnenuntergang für mich sicher schien. Ansonsten habe ich wie gesagt Uber genutzt und den City Sightseeing Bus als erschwinglich und gut empfunden. In 2 bzw. 3 Touren bekommt man einen sehr guten Überblick über die Stadt und sieht auch das ein oder andere Viertel, durch das man als Touri besser nicht zu Fuß geht. Durch die Hop On, Hop off Strategie kann man hier und da aussteigen. Auch dies sollte wohlüberlegt sein. Wer z.B. auf den Carlton Tower möchte, wird von Mitarbeitern von und zu dem Bus eskortiert, obwohl die Distanz ca. 100 Meter ist.

Autofahren habe ich als sicher empfunden, aber dennoch ist es wohl ratsam von innen zu verschließen und keine Wertsachen offen herumliegen zu lassen und sich auch hier zu informieren, welche Gegenden eher gemieden werden sollten. Generell ist ein gesunder Menschenverstand von Vorteil.

Ungeachtet meiner Erfahrungen, sollte sich jeder individuell vor Ort und aus seriösen –Quellen informieren!!!!

Zum touristischen – die Stadt hat wenige touristische Highlights im klassischen Sinne, aber ist dennoch sehr besuchenswert. Ich habe sehr viele nette Menschen kennen gelernt, hervorragend gespeist und viele schöne Märkte besucht. Zudem gibt es einige sehenswerte Museen – u.a. das Apartheid Museum - und Joburg war Ausgangspunkt zu weiteren Erkundungen, z.B. das Pilanesberg National Reserve, was nur 180 km nordwestlich gelegen die „Big 5“ beheimatet. Der Besuch war überaus spektakulär (dazu habe ich auch ein kleines Video auf meinem Channel, falls es von Interesse ist)

Saengirizen
Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 16:35

Re: Johannesburg – Eindruck von Sicherheitslage und lohnt sich ein Besuch?

Beitrag von Saengirizen » Mo 19. Feb 2018, 12:53

Wow, tolles Video!

Antworten