Ecuador sicher?

Hier könnt Ihr den Inkatrail, Patagonien, Amazonas und andere Ziele diskutieren
sk275
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 20:41

Ecuador sicher?

Beitrag von sk275 »

Hallo,
eine Freundin und ich wollen 2018 3 Wochen nach Ecuador mit dem Rucksack reisen.
Wie sicher ist es dort für 2 Mädls (23 Jahre)?
ich habe schon etwas recherchiert und bin auf sämtliche Horrorstories gestoßen, von Raubüberfallen bis hin zu Vergewaltigungen, was mir etwas angst eingejagt hat. :(
Haben vor dass ganze mit dem Bus zu bereisen.
Vll hat ja jemand ein paar gute Tipps für uns.
kamerun62012
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 339
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:29
Wohnort: RLP

Re: Ecuador sicher?

Beitrag von kamerun62012 »

Hallo,
ich war vor 2 Jahren in Ecuador und empfand es als sehr sicher dort. Hatte mich allerdings auch abseits der Haupttouristenzentren aufgehalten. Mir wurde nur irgendwo der Rucksack 10 cm breit aufgeschnitten. Entwendet wurde nichts da ich alles in Plastiktüten im Rucksack verstaue. Solche Dinge passieren wenn man unvorsichtig ist.
Letztendlich müsst ihr aber selbst entscheiden. Wenn euch Ecuador zu gefährlich erscheint, dann lasst es. Mit Angst zu reisen macht keinen Sinn.
Grüße
Monika
Hombre248
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 12:35

Re: Ecuador sicher?

Beitrag von Hombre248 »

Also ich war schon siebenmal in Ecuador, in zwei Wochen bin wieder dort. Von Vorteil sind natürlich Spanisch Kenntnisse.
Einfach immer die Augen offen halten (abre los ojos) und nicht den falschen Leuten vertrauen. Mir wurde schon mal in Atacames Geld gestohlen und in Quito im Trolley das Handy gestohlen. Also immer wo sich viele Menschen aufhalten ist die nötige Vorsicht geboten, aber ansonsten ist das Reisen mit Bus doch sehr sicher, abgesehen von den Fahrkünsten einiger Busfahrer. Welche Route ist denn geplant? Kann euch eventuell mit wertvollen Tipps helfen. LG
michaelauswiesbaden
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 612
Registriert: Di 24. Mär 2009, 10:25

Re: Ecuador sicher?

Beitrag von michaelauswiesbaden »

Passiert ist nichts aber wenn ich die leeren Straßen bei Einbruch der Dunkelheit geshen habe war das für mich immer ein Zeichen im Hotel zu bleiben.
Braucht ihr ein gutes Reisebüro für galapagos ?
michaelauswiesbaden
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 612
Registriert: Di 24. Mär 2009, 10:25

Re: Ecuador sicher?

Beitrag von michaelauswiesbaden »

Hombre darf ich fragen was dich so oft da hin treibt.
sk275
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 20:41

Re: Ecuador sicher?

Beitrag von sk275 »

route ist noch nicht ganz sicher.
starten wollen wir aufjedenfall in quito von dort aus ein Tagesausflug nach Otavalo, evtl. Mindo, aufjedenfall eine wanderung zum quilotoa kratersee, evtl. Tena, Banos, Cuenca und dann evtl noch 1 woche Galapagos.
Jedoch haben wir nicht so ein großes budget deswegen müssen wir noch schauen ob die galapagos inseln klappen und ob man diese gut auf eigene Faust bereisen kann.
Ja wir haben nicht vor großartig in der Nacht unterwegs zu sein, ansonsten soll es untertags ja recht sicher sein.
julius45
Neuer Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: So 19. Feb 2017, 00:47

Re: Ecuador sicher?

Beitrag von julius45 »

michaelauswiesbaden hat geschrieben:
> Passiert ist nichts aber wenn ich die leeren Straßen bei Einbruch der
> Dunkelheit geshen habe war das für mich immer ein Zeichen im Hotel zu
> bleiben.
> Braucht ihr ein gutes Reisebüro für galapagos ?

Common Sense gut ausgebildet ;) Gesunder Menschenverstand heißt das glaube ich auf Deutsch.
sk275
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 20:41

Re: Ecuador sicher?

Beitrag von sk275 »

Habt ihr euch für ecuador gegen tollwut impfen lassen?
kamerun62012
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 339
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:29
Wohnort: RLP

Re: Ecuador sicher?

Beitrag von kamerun62012 »

Gegen Tollwut habe ich mich noch nie impfen lassen und auch gegen sonst nichts. Hepatitis ist klar, da kommt man wohl nicht drum herum aber alles andere empfinde ich als Unfug.
Wenn ihr eine Galapagoskreuzfahrt machen möchtet hätte ich auch einen Anbieter. Müsste aber den Namen raussuchen. Es war ein deutschsprachiges Reisebüro in Quito (die haben aber auch eine Homepage), das Schiff war vom Feinsten und wir hatten eine deutsche Reiseleitern. Kostete natürlich etwas, aber das war es mir wert.
Grüße
Monika
sk275
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 20:41

Re: Ecuador sicher?

Beitrag von sk275 »

Ok ja ich denke ich entscheide mich gegen tollwut. Gegen hepatitis bin ich schon geimpft und gelbfieber hab ich auch noch über mich ergehen lassen :)

Werden versuchen irgendwie auf eigene faust auf den galapagos durchzukommen. Wir geben uns auch schon mit santa cruz und san cristobal zufrieden :D müssen leider ein bisschen auf unser budget achten..
Antworten