Iran mit dem Mietwagen

Reisen zwischen Ost und West - wo kann ich hin, was muss ich beachten
kennch
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Di 10. Mär 2009, 19:18

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von kennch » Di 31. Mai 2016, 18:55

P.S. Man kann sich im Süden allerdings auch sehr gut mit dem Zug bewegen - bequem, preiswert und oftmals über Nacht (spart eine Unterkunft). Im Norden wäre ein tagesweise gemietetes Taxi eine Alternative zum Mietwagen (preiswerter, aber empfunden etwas weniger Freiheitsgrade)

Cosworth
Neuer Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:11

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Cosworth » Di 31. Mai 2016, 21:02

Endlich noch ein Vermieter, aber das Sunnycar nochmals deutlich teurer als Europcar ist hätte ich nicht erwartet.
Habe mal unseren Trip eingegeben, 16 Tage Europcar mit Zusatzversicherung 842.-, SunnyCar will 1278.-
Bei Europcar hab ich 4000km was für die 16 Tage passen sollte (3500km sind momentan geplant). Sunny car wäre hier unbegrenzt. Mal sehen, ich hab noch Kontakt zu einem lokalen Vermieter, da wäre ich bei unter 500.-, ist nur die Frage was der unter Voll Versichert versteht :)
Gruß Markus

blondie1986
Benutzer
Beiträge: 51
Registriert: So 10. Feb 2013, 19:49

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von blondie1986 » Fr 10. Jun 2016, 23:19

Hi. Und wie habt ihr das mit den Hotels vor?
Auch von hier vorab buchen oder Dann vor Ort ?

Cosworth
Neuer Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:11

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Cosworth » Sa 11. Jun 2016, 09:16

Hi, wir nehmen auch 2 Zelte mit, ich will z.B. unbedingt mal in der Wüste und in einer Oase übernachten, ansonsten wie auch bei meinem Thailand Trip vor Ort was suchen. Ich werde auch über Couchsurfing suchen um evtl. Privat unterzukommen bzw. Hilfe bei der Suche nach Unterkünften zu bekommen. Bin auch in Facebook in der Gruppe "See you in Iran" wo viele hilfsbereite Iraner unterwegs sind.
Gruß Markus

Cosworth
Neuer Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:11

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Cosworth » Mo 12. Dez 2016, 21:45

So dann will ich mal berichten ;)
Mietwagen hatten wir nun einen geräumigen Peugeot 405, das ganze für etwa 28.-/Tag und voll versichert, also keine Selbstbeteiligung.
Ich hatte lange gesucht.... und hier gibts die günstigen Mietwagen: http://parsianhamrah.com/en/index.html
Aus den geplanten 3500km wurden am Ende 5500km in 18 Tagen, die Straßen im Iran sind meist sehr gut, oft sogar besser als in Deutschland. Der Verkehr in den Städten speziell in der Rush hour chaotisch, über Land problemlos. Sehr viele stationäre Radarkontrollen (alle mit Ankündigung) und auch öfter mal Lasermessungen vom Straßenrand aus. Hab mindestens 2 Tickets kassiert, das sind zumindest die ich persönlich überreicht bekommen habe. Weitere unbekannte nicht ausgeschlossen ;) Einmal volltanken macht 10.- -12.- der Literpreis liegt bei traumhaften 25 Cent.

Hier ein paar Videos vom Strassenverkehr:
Stadtverkehr (das war aber noch nicht das chaotischste auf dem Trip) : https://www.youtube.com/watch?v=iDo3ZFjQPF4
Schnellstrasse, beim überholen der Polizei ;) : https://www.youtube.com/watch?v=4MD4SoRm9s4
Die berühmte Chalous Road: https://www.youtube.com/watch?v=RNkrAepFsbk
Und wen es interessiert ein Video vom Roadtrip, eine Zusammenstellung mit Bildern und kurzen Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=51Wy13aAGJg

Also wer Fragen hat, ich habe sicher die eine oder andere Antwort ;)
Gruß Markus

Stephanotis
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 14:26

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Stephanotis » Do 19. Jan 2017, 22:44

Hallo Cosworth,
Danke, dass Du Deine Infos über Iran hier teilst. Wir fliegen im Mai. Ich war schon mal da, war aber damals nicht zu zweit mit einem Mietwagen unterwegs. Kannst Du eine Landkarte empfehlen? Hattet ihr ein Navi? Akzeptiert die Autovermietung den deutschen/europäischen Führerschein?
Für Tipps zu guten Hotels im Norden/Westen (Ardebil, Masoul eh, etc) bin ich Dir dankbar. 😊

Viele Fragen... Viele Grüße
Steph

Cosworth
Neuer Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:11

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Cosworth » Fr 20. Jan 2017, 13:08

Hallo Steph,
Landkarte habe ich mir vorab die Iran Karte von Reise Know How zugelegt, Maßstab 1:1 500 000
Allerdings hatte ich die kaum im Einsatz, meine Route hatte ich auch schon vorab mit Google Maps geplant und im Land hatte ich auf dem Handy die kostenlose Navisoftware MapsMe laufen (nutzt die ebenfalls kostenlosen OSM) Karten und auch Google Maps genutzt. Google Maps ist um einiges besser und genauer, hat aber einen Haken es kann dort nicht navigieren.... Die Navigation hat mit Maps Me einigermassen funktioniert, Überland fast ohne Probleme, in der Stadt etwas gewöhnungsbedürftig. So sollte man sich bei den vielen Kreisverkehren nicht auf die Ansage verlassen wie z.B. die 2. Ausfahrt sondern kurz aufs Display schauen welche Ausfahrt den wirklich die richtige ist. Auch hat es mal eine Abkürzung gefunden welche auf den letzten 15km zu den Badab Soort Springs nur mit einem Traktor oder Geländewagen befahrbar gewesen wäre, wir mussten Umdrehen und rund 100km Umweg fahren (und ich bin schmerzfrei was fahren auf schlechten Straßen betrifft) Allerdings haben wir dadurch die schönsten farbigen Berge auf unserem ganzen Trip gefunden ;) Internationaler Führerschein ist Pflicht, gab keine Probleme beim Vermieter oder der Polizei damit. Unser Route war weniger im Norden (Grobe Route hier, wir waren aber abweichend davon auch noch in Gorgan und sind dann über die Chalous Road zurück nach Tehran) https://drive.google.com/open?id=1FIwR4 ... sp=sharing
Hotels kann ich dir keine Empfehlen, wir waren haben öfter Privat übernachtet, ab und zu gezeltet oder in sehr günstigen Hotels. Falls du nach Varzaneh kommst (lohnt sich) dann geh ins Yasna Varzaneh Traditional Guest House, wir waren dort 2 Nächte (wovon ich eine in den Sanddünen gecampt habe).
Zuletzt geändert von Cosworth am Fr 20. Jan 2017, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Markus

Stephanotis
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 14:26

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Stephanotis » Fr 20. Jan 2017, 16:00

Vielen Dank! Vielleicht kann ich mich ja mal mit Tipps zu Südafrika, Westkanada, Vietnam oder Indien revanchieren. :-)

Cosworth
Neuer Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:11

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Cosworth » Fr 20. Jan 2017, 20:11

Ja das passt, Vietnam hab ich für den Winter ins Auge gefasst, will mit dem Motorrad von HCMC nach Hanoi fahren, evtl. mit einem Schlenker durch Laos :)
Gruß Markus

Blende11
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 11:40

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Blende11 » Do 26. Jan 2017, 11:47

Hallo Markus,

vielen Dank für Deine Informationen. Insbesondere in das sehr umfangreiche Video auf youtube hast Du viel Arbeit investiert, sowie für die Ungeduldigen unter uns noch bestimmte Orte zeitlich markiert. Wirklich Spitze! Da ich im März in den Iran reise, ermutigen mich Deine Erfahrungen nun auch selbst zu fahren. Der Preis für den 405er ist wirklich top. Ich hatte zuerst einen Toyota ausgesucht aber beim Umrechnen eine 0 vergessen. Der war dann doch "etwas" teurer :o
Im März findet auch das umfangreiche Neujahrfest statt. Das wird sicher erlebnisreich.
Morgen schaue ich mir in Neustadt/Dosse noch einen Reisebericht zum Iran an.
Beste Grüße Andy

Antworten