Iran mit dem Mietwagen

Reisen zwischen Ost und West - wo kann ich hin, was muss ich beachten
Stephanotis
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 14:26

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Stephanotis » Di 25. Apr 2017, 20:40

Danke. Und eine tolle Reise!

ulweh
Neuer Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Sep 2015, 17:04

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von ulweh » Di 25. Apr 2017, 20:56

Oh ja wir sind so gespannt. Freunde sind gerade wiedergekommen und waren begeistert!

Cosworth
Neuer Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:11

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Cosworth » Mi 26. Apr 2017, 12:51

@Stephanotis
Mit wem warst du in Kontakt, Herr Tavakoli?
Ist immer ein wenig zäh von dort Infos zu bekommen, ich hatte die Buchung per Mail bestätigt und mir hat er dann den Vertrag zugemailt welchen ich ausgefüllt zurückgemailt habe. Ich kann dir eine Kopie zumailen wenn du willst damit du siehts was drinn steht. Ist auf jeden Fall wesentlich besser von den Konditionen als Europcar, die verlangen über das doppelte für ein kleineres Auto.
Gruß Markus

ulweh
Neuer Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Sep 2015, 17:04

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von ulweh » Mi 26. Apr 2017, 14:04

Wir haben wie gesagt alles mit Herrn Nazemi von Adineh Tours organisiert.Das Auto ist sicher teurer ja, aber wir haben das in Kauf genommen,um im Iran dann keine bösen Überraschungen zu erleben.Bei Europcar gibt es sogar ein Navy für den Iran.Wir wollen sonst auch Mapsme nutzen.
Liebe Grüße ulweh

Stephanotis
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 14:26

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Stephanotis » Mi 26. Apr 2017, 18:07

Den Vertrag hätte ich gerne. Vielen Dank!! Mir geht es halt darum, was versichert ist und wieviel Bargeld ich für unsere Reise plus Auto und Kaution so einplanen muss. Ja, es ist Herr Tavakoli... :-))) MapsMe ist dank Cosworth schon auf meinem Tablet. Ich habe aber auch noch die gute alte Faltkarte. Mit der kommt man immer an. ;-)

Cosworth
Neuer Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:11

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Cosworth » Mi 26. Apr 2017, 20:36

Ich muss sagen ich hatte auch eine Faltkarte dabei, habe aber nur Maps Me und Google Maps genutzt ;)
Versicherung ist Verhandlungssache, es ist zwar eine full insurance dabei, hört sich erstmal gut an ist, aber mit recht hoher Selbstbeteiligung. Ich habe gegen Aufpreis die SB komplet ausgeschlossen, egal was passiert. Der Wochenpreis war dann bei 6.500.000 für den Peugeot 405.
Kaution unbedingt vorab aushandeln, ich sollte €1000.- dalassen, hab dann auf €300.- runtergehandelt. €100.- musst du zusätzlich als Kaution dalassen für evtl. Strafzettel, das Geld bekommst du dann nach 45 Tagen zurück (oder auch nicht)
Vertrag maile ich dir zu.
Gruß Markus

Stephanotis
Neuer Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 14:26

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Stephanotis » Di 23. Mai 2017, 15:14

Ich schreibe direkt aus Iran und möchte meine Erfahrungen mit dem Mietwagenverleih Parsian Hamrah in Tehran schildern. Vorab hatte ich schon große Probleme mit dem Chef (siehe oben). Ich habe vor Abflug immer noch keinen Vertrag gesehen, aber darauf vertraut, dass alles gut geht. Mein Bekannter aus Teheran hat ihn mehrfach angerufen und um Rückruf gebeten. Nichts. Als er ihn erreicht hat, haben wir 9 Uhr Abholung vereinbart. Angekommen sind 2 Angestellte um 11:30 Uhr, die kein Wort Englisch sprachen. Der Vertrag war nicht fertig. Wir sollten 1000 Euro in Bar als Kaution hinterlegen oder einen Scheck über 10.000 Euro (!) ausstellen. Da mein Bekannter alles verstanden hat, was die beiden untereinander besprochen haben, meinte er, sie erzählten alle 5 Minuten etwas anderes. So sind wir gegangen. Er glaubte nicht, dass wir die Kaution wiedersehen. Draußen erwartete uns dann die Militärpolizei! Die Firma hat sie angerufen. So haben wir eine Polizeistation von innen gesehen. Nach 1 Stunde durften wir gehen. Aber wäre unser Bekannter nicht dabei gewesen, hätten sie erst einen Dolmetscher holen müssen, denn auch dort sprach keiner Englisch. Wir haben uns dann entschieden, am großen Taxistand in der Nähe des Flughafens ein „Langstreckentaxi“ zu nehmen, damit wir nachts an unserem nächsten Ziel ankommen. So spontan die einzige Wahl und keine schöne Erfahrung.

Cosworth
Neuer Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:11

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von Cosworth » Di 23. Mai 2017, 19:08

Na super, das hat ja nicht gerade toll angefangen :(
Bei mir gings ja auch nicht ganz reibungslos aber unterm Strich hatte zumindest am Ende alles gepasst.
Gruß Markus

ulweh
Neuer Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 8. Sep 2015, 17:04

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von ulweh » So 28. Mai 2017, 19:20

Wir sind gerade zurück aus dem Iran und es war eine wirklich überwältigende Reise.Das Beste waren für uns die Begegnungen mit den Menschen.Noch nie haben wir auf all unseren Reisen so viele interessierte und hilfsbereite Menschen kennengelernt.Unser Auto von Europcar haben wir am Flughafen Tehran übernommen.Orientiert haben wir uns auschließlich mit den Karten von Mapsme und konnten so auch zu Fuß durch dunkelste Gassen unsere Unterkunft wiederfinden. Dank des Reisebüros Adineh Tours in Berlin fanden wir an der Rezeption unseres ersten Hotels bereits eine SIM Card und auch erstes umgetauschtes Geld vor.Perfekt! 2 Tage später fragte der Manager von Europcar per Mail nach, ob alles in Ordnung ist und wir zufrieden sind.Als es in Esfahan Probleme mit der Batterie gab, wurde sie innerhalb einer Stunde ausgetauscht.Der Straßenverkehr ist besonders in den Städten atemberaubend und man sollte als deutscher Autofahrer schon bereit sein, alles was man mal in der Fahrschule gelernt hat über Bord zu werfen.Wir sind schon in der ganzen Welt Auto gefahren,doch das haben wir ( außer vielleicht in Damaskus vor dem Bürgerkrieg !) noch nicht erlebt.Der Straßenzustand ist hervorragend.
Es wird nicht unsere letzte Reise in den Iran gewesen sein.Den Norden haben wir komplett ausgelassen.Wir waren zwar 4 Wochen unterwegs, doch haben wir gern viel Zeit an den einzelnen Stationen, als nur möglichst viele Sehenswürdigkeiten abzuklappern.
Wir können den Iran als Reiseland wärmstens empfehlen.

MillbrotherC
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 11:00

Re: Iran mit dem Mietwagen

Beitrag von MillbrotherC » Mo 9. Apr 2018, 14:03

Hallo, ich habe im Vorfeld meiner Reise Ihren Eintrag gelesen und dann mit viel Glück eine super lokale Agentur gefunden. Ich kopiere einfach mal dein Tripadvisoreintrag den ich geschrieben habe. Europcar hat richtig genervt, und die Firma war wirklich richtig gut.
Grüße

I've just been to Iran with my family. Because I was really struggling to find a good and reliable car renting company I want to share my experience here. The whole trip was very spontaneous and because of this Europcar was horrible expensive (650 Euros for 10 days). With a lot of luck we managed to find a local company. We paid 36 Euros per day for a quite new Peugeot 206 sd. The service was great (we could contact the company via WhatsApp at anytime), they even gave us some CDs for the car and hints for good food, also the car was fully insuranced (better than euorpcar), the kilometers were free (with europcar it was 250km per day) and we could add other drivers for no extra charge. The return of the car was easily too. Normaly I don't write reviews and this one sounds like a fake review but I am just so pleased thad I had to write a review. The name of the car company is Saadatrent and the central office is located in Tehran in Ashrafi Esfehani Highway, Nategh Nouri Street Nr. 15, Shamim Building, 4th Floor, Unit 33.

Antworten