Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Ovian
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Fr 26. Jun 2015, 03:04

Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von Ovian »

Hallo, hat einer von euch Erfahrungen mit Urlaub ohne Kamera (GoPro, Handy usw.) gemacht? Wenn ja, wie war es für euch?

Auf jeder Reise bis jetzt hatte ich immer meine GoPro dabei (6 Wochen Vietnam, 4 Wochen Sri Lanka bis jetzt) und anfangs war es ganz cool mit den Videos den anderen "neidisch" zu machen, aber ich glaube ich würde gerne einmal Urlaub ohne Kamera erleben und den Moment genießen. Ich weiß nur nicht ob ich es nicht nachher bereue da ich keinem an meiner Reise teilhaben lassen kann.

Vielleicht wäre es besser jeden Tag 2-3 Fotos zu schießen und die Kamera wegzupacken und gar nicht mehr zu filmen, so als Zwischenlösung damit man auch Fotos hat (keine Videos) und zeitgleich mehr die Momente der Reise genießen kann.

Habt ihr Erfahrungen? Spielt wer mit dem selben Gedanken? Was meint ihr?

kamerun62012
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 339
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:29
Wohnort: RLP

Re: Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von kamerun62012 »

Hallo,
Deine Gedanken kann ich sehr gut verstehen, hatte auch schon daran gedacht da ich mir die vielen Fotos hinterher eher selten ansehe. Aber es sind Erinnerungen und wenn ich die Fotos nach dem Urlaub verkleinere und verschicke oder auf dem elekronischen Bilderrahmen zeige, kommen immer wieder schöne Erinnerungen. Dazu muss ich schreiben das ich immer alleine reise und somit niemanden habe mit dem ich über Erlebnisse wirklich sprechen kann.
Grüße
Monika

TraVeler89
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 124
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 16:20

Re: Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von TraVeler89 »

Vieles vergisst man ja auch wieder oder man erinnert sich falsch.
Da sind Fotos halt ne gute Gedankenstütze.
Ein Daumenkino vom Urlaub muss aber trotzdem nicht sein ;)
Getting close by going far away, going far by staying here

Dokbua
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 288
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 05:40
Kontaktdaten:

Re: Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von Dokbua »

Reisen ohne Kamera? Das könnte ich mir nicht vorstellen. Ich mache gaaaaanz viele Fotos und die besten finden dann einen Platz in einem Fotobuch, zusammen mit meinen Reiseberichten, die ich an Freunde und Bekannte in aller Welt regelmäßig verschicke (unabhängig von meinem Blog, den ich als eine Art Reisetagebuch betrachte). Ich liebe es, mir diese Fotobücher immer wieder anzuschauen!
Was ich allerdings hin und wieder mache: Bewusst auf die Kamera verzichten. Einfach nur die Umgebung, die Stimmung, das Licht, auf mich wirken lassen, mit allen Sinnen erleben - das gehört auch zum Reisen dazu.
Besucht meinen Blog: http://dokbuatravels.blogspot.com/
Travel safely!

Kraftle
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Okt 2016, 14:49

Re: Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von Kraftle »

Ich kann deine Denkweise schon verstehen. Wenn man versucht zu viel zu dokumentieren, vergisst man leict den Augenblick an sch zu genießen. Ich könnte mir eine Reise ohne Kamera allerdings nicht vorstellen. Die Fotos, die während eines Urlaubs entstehen schaue ich mir noch oft an und erinnere mich dadurch besonders gut an alles. Videos sind natürlich in der Aufnahme zeitintensiver als Fotos und im Zweifelsfall würde ich darauf auch verzichten. Wenn man empfindet, dass die komplette Reise zu dokumentieren einen vom eigentlich schönen abhält, dann lässt sich zumindest auf Videos, jedenfalls meiner Meinung nach, gut verzichten. Mit meinem neuen Koffer von http://www.hartschalenkoffer-profi.de hab ich sowieso keinen Platz mehr für ne Spiegelreflexkamera.
Zuletzt geändert von Kraftle am Di 24. Jan 2017, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.

RoboBob
Benutzer
Beiträge: 94
Registriert: Di 23. Aug 2016, 10:25
Wohnort: Krefeld

Re: Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von RoboBob »

Manchmal kann das schon nerven ja, allerdings muss man da einfach ein gesundes Mittelmaß finden.
Dass Sehenswürdigkeiten fotografiert werden, war ja auch schon früher so.

Bobby96
Benutzer
Beiträge: 54
Registriert: Do 23. Jun 2016, 00:33

Re: Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von Bobby96 »

Kamera muss immer mit

gallencher
Benutzer
Beiträge: 40
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 11:28

Re: Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von gallencher »

Das ist wie sonst in den Urlaub fahren, nur eben ohne den "Stress" gute Fotos o.Ä. machen zu müssen.

SandundMeer
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 20:15

Re: Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von SandundMeer »

Verstehen kann ich das Denken auch, nur trauen würde ich es mir nicht. Hat aber auch damit zu tun, dass man nach einer Reise viel zu leicht wieder im Alltag ertrinkt und Fotos unheimlich dabei helfen, das Gefühl der Reise wieder aufleben zu lassen. Die Bilder im Kopf werden einfach viel zu leicht von anderen Sachen überschattet, aber ein Blick auf ein Bild vor dem Eiffelturm und Zack! Ist man wieder da. Mal abgesehen davon, sind die Bilder ja auch für die Verwandtschaft, oder Kinder toll, wenn diese mal älter sind.
Was ich mir vorstellen könnte: Ein Limit einführen oder von vornherein festlegen, wovon man ein Foto macht, damit dazwischen mehr Zeit für die Kleinigkeiten bleibt, die einem sonst entgehen. Dann kann man zu jedem Foto vielleicht hinterher noch was schreiben, in einem Reisetagebuch. Ich denke generell, man kann Fotos durch ein Tagebuch sehr gut ersetzen, weil auch Eindrücke für Erinnerungen sehr wichtig sind, die man auf Fotos nicht festhalten kann. :)

LeoWal
Neuer Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: Do 24. Nov 2016, 22:52

Re: Reisen ohne Kamera - Erfahrungen?

Beitrag von LeoWal »

Finde den Gedanken schön, einfach nur einige wenige Fotos zu machen und dann die Kamera wegzupacken. Sonst ist man nur auf Foto-Jagd. Ist dann auch nicht schön. Probiers einfach aus. Du wirst es bestimmt nicht bereuen.

Antworten