Fernweh und kein Land in Sicht...

Themen, die Du sonst nicht unterbringen kannst oder Vorschläge für ein neues Forum
Antworten
Nyktophobie
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 182
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 15:57

Fernweh und kein Land in Sicht...

Beitrag von Nyktophobie »

Hey Leute,

kennt ihr das, wenn ihr grade von einer längeren Reise wieder gekommen seid und es gar nicht ertragt in Deutschland zu sein und so schnell wie möglich wieder weg wollt?

Ich bin seit einem Monat aus Indien wieder da und komme, trotz Sommer in Deutschland hier so gar nicht klar...

Ich habe akutes Fernweh, ich will hier weg!!!
kamerun62012
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 339
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:29
Wohnort: RLP

Re: Fernweh und kein Land in Sicht...

Beitrag von kamerun62012 »

Jaaaa!!! Das kenne ich und vor allem als ich das 2. Mal aus Indien zurück kam! Dort traf ich so viele junge Menschen die mind. 3 Monate unterwegs waren so das ich es einfach nicht mehr wollte "nur" 6 Wochen Urlaub zu machen und plante ich alles für eine open end Reise. Ein halbes Jahr später war ich für 2 Jahre in Südostasien unterwegs. Das ist schon sehr lange her aber es hat mich geprägt. Ich bin nicht mehr in meinen Job zurückgekehrt, habe mit allem Möglichen mein Geld verdient und bin jetzt selbstständig und zufrieden mit dem was ich arbeite. Natürlich zieht es mich einmal im Jahr in die Ferne aber nicht mehr so schlimm wie damals.
Ich kann es nur jedem empfehlen sich eine Auszeit zu nehmen wenn man sie braucht. Auch heutzutage sollte es möglich sein wieder ins Arbeitsleben zurückzukommen. Ich schreibe bewußt Arbeitsleben da ich den Beruf (Berufsleben) nicht mehr ausübe den ich gelernt habe.
Grüße
Monika
RoboBob
Benutzer
Beiträge: 94
Registriert: Di 23. Aug 2016, 10:25
Wohnort: Krefeld

Re: Fernweh und kein Land in Sicht...

Beitrag von RoboBob »

Ich auch!! Ehrlich gesagt jedes Mal, egal wie lange die Reise geht. Zuletzt war ich nur zwei Tage in Tschechien und selbst danach hatte ich Fernweh. In meiner Familie versteht das keiner, die sind alle am liebsten zu Hause. Aber so unterschiedlich sind eben die Menschen :D

Ich schau mir dann gerne all meine Urlaubsfotos an und schwelge in Erinnerungen, so hat das Gehirn wenigstens etwas Urlaub. Und sonst gibt es immer ganz gute Tipps gegen Fernweh auf http://sos-fernweh.com/ die ab und zu ganz gut helfen.

Jetzt muss ich noch bis August warten, dann geht es für ein paar Tage nach Polen... und im Spätsommer/Herbst hoffentlich auch mal wieder weiter weg, wenn die Finanzen es zulassen :)
BackpackerStar
Neuer Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Jul 2017, 14:17

Re: Fernweh und kein Land in Sicht...

Beitrag von BackpackerStar »

Das mit der Auszeit ist wirklich eine gute Sache. Nur fehlt vielen die Idee, wie sie so eine Reise finanzieren sollen. Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps, wie man das schaffen kann?
kamerun62012
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 339
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:29
Wohnort: RLP

Re: Fernweh und kein Land in Sicht...

Beitrag von kamerun62012 »

Vie arbeiten und wenig Luxus. Also sparen wo es geht.
Wie sagt der Rheinländer "Von nix kütt nix."
Grüße
Monika
Johnstons
Benutzer
Beiträge: 76
Registriert: Di 10. Mai 2016, 23:06

Re: Fernweh und kein Land in Sicht...

Beitrag von Johnstons »

Wichtig ist vor allem zu lernen, von jedem Urlaub lange zu zehren. Manche Tage in Gedanken nochmals durchgehen, Bilder anschauen, einfach den Urlaub regelmäßig nachspielen. Wirkt für den Kopf ähnlich wie Urlaub.
Ansonsten kenne ich das Problem zu gut. Man darf nur nicht den Fehler wie viele machen, einen beendeten Urlaub als beendet zu sehen.
Antworten