Mexiko Sicherheitslage

Präkolumbische Schätze, phantastische Strände und mehr - tauscht Euch aus über Mexiko, Kuba & Co.
Antworten
TraVeler89
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 117
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 16:20

Mexiko Sicherheitslage

Beitrag von TraVeler89 » Mo 23. Jan 2017, 11:44

Hallo Leute,

ich berichte euch heute Mal von einem kleinen Zwiespalt, in dem ich stecke.
Mexiko als Land reizt mich schon sehr lange und ich will schon ewig mal dort hinreisen und einen Urlaub machen. Dieses Jahr könnte das Ganze immer realistischer werden, allerdings bleibe ich immer an einem Punkt hängen: Sicherheit.
Man liest und hört so viel verrückte Sachen aus dem Land, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich dorthin reisen sollte. Sogar das auswärtige Amt hat eine ewig lange Sicherheitswarnung verfasst...(http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laend ... _node.html)
Jetzt würde ich gerne mal von euch ein paar Einschätzungen und vielleicht einen Mexiko Reisebericht hören..ist euch schon mal was passiert dort? Ist das alles übertrieben oder sollte man wirklich sehr aufpassen?
Getting close by going far away, going far by staying here

SandundMeer
Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 20:15

Re: Mexiko Sicherheitslage

Beitrag von SandundMeer » Di 24. Jan 2017, 13:29

Also erstmal: offiziell gilt Mexiko immer noch als sicheres Reiseland. Ich war zwar selber noch nie da und habe daher auch keinen Mexiko Reisebereicht, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die Lage so schlimm ist wie der Eindruck der nach solchen Artikeln wie vom auswärtigen Amt entsteht...man sollte einfach nicht allzu naiv an die Situation rangehen und bestimmte Situationen meiden.
Die Karte hier könnte auch weiterhelfen:

http://www.travelbook.de/imgs/3/1/1/5/3 ... 3a59cd.jpg

Quelle: (http://www.travelbook.de/welt/mexiko-pe ... 60593.html)

Die grünen Gegenden sind die sichersten Bundesstaaten, den Rest kannst du dir ja denken.
Der Osten gilt übrigens generell als eher sicher - da findest du auch Maya-Ruinen & Co, den Norden würde ich einfach mal ganz entspannt meiden.

Hier die Maya Ruinen in Palenquet, Chiapas (auch wenn die Gegend ein Sicherheitsproblem hat)

http://www.reisedeals.com/wp-content/th ... 0&q=80&a=c

(Quelle: http://www.reisedeals.com/mexiko-chiapa ... ier-tagen/)

Mexiko ist einfach zu schön und es gibt zu viel zu sehen, um wegen der Sicherheit nicht hinzufahren...
Sprich im Zweifelsfall wirklich nochmal mit dem auswärtigen Amt...solche Sachen sind schließlich deren Arbeit.

Grüße

Kirsch
Benutzer
Beiträge: 55
Registriert: So 2. Mai 2010, 17:16

Re: Mexiko Sicherheitslage

Beitrag von Kirsch » Sa 11. Feb 2017, 12:06

Hallo,

wir kommen gerade zurück von einer Rundreise Mexiko, Guatemala und Belize. Wir waren bereits das zweite mal in Mexiko (das erste mal von Mex City- Acapulco- Puerto Escondido- San Christobal- Palenque- Campeche- Piste- Tulum- Cozumel- Cancun) diesmal Cancun- Merida- Palenque- Flores- San Ignacio- Caye Caulker- Bakalar- Tulum.

Man muss halt einen gesunden Menschenverstand haben. Die Gegend anschauen (Auto´s und v.a. die Zäune der Häuser), dann weißt du ob du hier was verloren hast oder nicht!

Allgemein gilt für unsere Reisen, wir hatten noch nie ein Problem!
Diesmal wurde zwar unweit unseres Hotel´s jemand erschossen, das Hotel hatte ich von zu Hause aus gebucht für Cancun City und mir keine Gedanken gemacht wo dieses liegt. bei der Ankunft dort, war mir aber klar, dass dies nicht die sicherste gegend ist in der Nacht.

Über die einzelnen Gebiete kann ich dir Berichten, wenn ich weiß, was du genau machen willst.

Gruß

Kirsch

my-travelworld
Benutzer
Beiträge: 68
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 06:06

Re: Mexiko Sicherheitslage

Beitrag von my-travelworld » Mo 20. Mär 2017, 04:09

Wie oben beschrieben, der gesunde Menschenverstand ist wichtig. Mexiko trägt wie so viele lateinamerikanische Länder ein Sicherheitsrisiko, aber außerhalb der Banden- und Drogenkriege kein unerträglich hohes. Passieren kann ohnehin immer etwas, aber wer aufmerksam reist kann das Risiko zumindest enorm senken.

Aunly1984
Neuer Benutzer
Beiträge: 26
Registriert: Fr 11. Nov 2016, 15:34

Re: Mexiko Sicherheitslage

Beitrag von Aunly1984 » Fr 24. Mär 2017, 12:08

Passieren kann dir auch in Deutschland was, halt dich aus dem Untergrund raus und du wirst wahrscheinlich keine Probleme bekommen.

RoboBob
Benutzer
Beiträge: 57
Registriert: Di 23. Aug 2016, 10:25
Wohnort: Krefeld

Re: Mexiko Sicherheitslage

Beitrag von RoboBob » Mi 5. Apr 2017, 14:20

Ach ja...Mexiko...

Antworten