Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Antworten
Harrison
Neuer Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 16:41

Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Beitrag von Harrison » Mo 17. Jul 2017, 10:32

Hallo allesamt!

Im September geht es endlich los!
Meine 3-monatige Rundreise mit paar Freunden durch ganz Australien :)

Bin grad dabei meine Erste-Hilfe-Tasche etwas nachzurüsten, denn bis auf Verbandszeug und Pflaster ist da nicht mehr wirklich etwas brauchbares dabei.

Deshalb meine Fragen an euch:
Welches Erste-Hilfe-Equipment darf nicht fehlen?
Welche Notfallmedikamente müssen unbedingt mit?

Nebraska
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 10:33

Re: Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Beitrag von Nebraska » Mo 17. Jul 2017, 13:24

WOOOW! 3 Monate Australien? Du bist wirklich nur zu beneiden!
Werdet ihr allein durch das Land reisen, also mit einem Mietwagen? Oder seid ihr mit einer Reisegruppe unterwegs?

Ist zwar jetzt keine Antwort auf deine Frage, aber vielleicht könntest du mir kurz deine Reiseroute aufschlüsseln?
Würde nämlich auch mal eine Australien Rundreise unternehmen und wäre für jede Routeninfo dankbar ^^

Aber zu deiner Reiseapotheke:
Liegt ja schließlich auch daran, ob ihr allein unterwegs sein werdet oder nicht.
Aber ich denke mit einem guten Insektenspray und einer starken Sonnencreme seid ihr schon sehr gut bedient. Immerhin ist Australien ja ein fortschrittliches Land, in dem es genauso gute Apotheken gibt wie hier.

LG

OkavangoGirl
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Do 15. Sep 2016, 09:25

Re: Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Beitrag von OkavangoGirl » Mo 17. Jul 2017, 17:13

Australien darf man nicht unterschätzen! Städte vor allem im Süden sind tatsächlich schon sehr fortschrittlich und deren Apotheken sind mindestens genau so gut ausgestattet wie unsere.
Im Outback, aber auch in den kleineren Städten sieht es da aber schon anders aus. Da kannst Kilometerweit fahren und hast trotzdem noch kein Krankenhaus geschweige denn eine Apotheke in der Nähe!
Außerdem sind dort noch sehr viele Straßen noch nicht asphaltiert, allein das kann schon Verletzungen verursachen.

Deine Erste-Hilfe-Tasche würde ich auf jeden Fall so gut wie möglich nachrüsten, vielleicht wäre es da sogar einfacher gleiche eine neue zu kaufen. Das kommt dir wahrscheinlich billiger als die fehlenden Teile alle einzeln zu kaufen..

Gruß

Dokbua
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 231
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 05:40

Re: Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Beitrag von Dokbua » Di 18. Jul 2017, 10:15

Ihr braucht auf alle Fälle auch eine gute Auslandskrankenversicherung! Australien ist teuer, an Medikamenten würde ich alle mitnehmen, die du und deine Freunde in Deutschland verschrieben bekommen habt und zwar in ausreichender Menge.
Besucht meinen Blog: http://dokbuatravels.blogspot.com/
Travel safely!

Harrison
Neuer Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 16:41

Re: Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Beitrag von Harrison » Di 18. Jul 2017, 11:22

Hallo zusammen!

Ich danke euch allen für eure flotten Antworten! :)

@Nebraska:
Wir beginnen in Sydney, wo wir dann mit australischen Freunden die Ostküste rauffahren. Ja, mit nem gemieteten 4x4. Es geht rauf bis nach Cairns, wo wir dann 2 Wochen bleiben. Dazwischen machen wir aber natürlich noch paar Tagesaufenthalte. Dann gehts mim Flieger nach Darwin, wo wir den Kakadu Nationalpark besuchen. Und dann gehts auch schon wieder runter bis nach Alice Springs und natürlich zum Highlight: Uluru. Dann fahren wir weiter runter nach Adelaide, Melbourne und wieder zurück nach Sydney. Dort bleiben wir dann wieder 1-2 Wochen und fliegen dann nach Perth und von dort aus zurück nach Deutschland. ^^

@OkavangoGirl und Dokbua:
Ihr habt wohl Recht, es muss wohl alles mit, was nur geht!

Danke!

Nebraska
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 10:33

Re: Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Beitrag von Nebraska » Di 18. Jul 2017, 13:19

Na da habt ihr euch ja einiges vorgenommen!
Das geht sich tatsächlich in 3 Monaten aus?
Die Route scheint jedenfalls wirklich gut durchdacht zu sein, auch wenn ich noch nicht all die von dir aufgezählten Orte kenne.
Vielen Dank, dass du dir wirklich die Zeit genommen hast, mir das nieder zu schreiben! :)

Als kleine Gegenleistung habe ich dir dafür eine Checkliste für eine Reiseapotheke rausgesucht: https://www.hohenzollern-apotheke.de/se ... W3s2tTyiUk

Neben Pflastern und Verbandszeug habe ich auf Reisen vor allem auch Voltaren, Fenistil und Imodium mit.
Aber ich denke für so ne lange und selbstorganisierte Reise darf ruhig etwas mehr mit! Am besten du gehst einfach mal die Checkliste durch! :)

Lieben Gruß und schöne Reise!

gallencher
Benutzer
Beiträge: 33
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 11:28

Re: Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Beitrag von gallencher » Mo 7. Aug 2017, 11:13

Das übliche Verbandszeug auf jeden Fall, was zum Schienen, definitiv Desinfektionsmittel, Mückenspray und Power-Sonnenschutz. Und falls du es rankriegst, auch eine Dosis der wichtigsten Antigifte oder zumindest etwas um sich einen möglichen Biss abzubinden.

Carposept
Neuer Benutzer
Beiträge: 9
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 21:04
Wohnort: Marktrodach
Kontaktdaten:

Re: Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Beitrag von Carposept » Mo 7. Aug 2017, 14:54

Harrison hat geschrieben:
> Hallo allesamt!
>
> Im September geht es endlich los!
> Meine 3-monatige Rundreise mit paar Freunden durch ganz Australien :)
>
> Bin grad dabei meine Erste-Hilfe-Tasche etwas nachzurüsten, denn bis auf
> Verbandszeug und Pflaster ist da nicht mehr wirklich etwas brauchbares
> dabei.
>
> Deshalb meine Fragen an euch:
> Welches Erste-Hilfe-Equipment darf nicht fehlen?
> Welche Notfallmedikamente müssen unbedingt mit?
Sie können auch Pillen von Bauchschmerzen kaufen

Laura Kaub
Neuer Benutzer
Beiträge: 18
Registriert: Do 9. Feb 2017, 09:23

Re: Reiseapotheke und Erste-Hilfe

Beitrag von Laura Kaub » Do 10. Aug 2017, 12:08

Hallo Harrison,
um es kurz zu machen, ich würde mich mit meinem Vorhaben in der Apotheke / Hausarzt beraten lassen. Dort bekommst du dann auch die Medikamente, welche in Australien auch wirken, andere kannst du bestimmt dann zusätzlich in Australien kaufen. Es ist so, das nicht alle Medikamente auf anderen Kontinenten die gleiche Wirkung haben.
Ich würde den Ratschlag vom Hausarzt / Apotheke folgen, und evtl. die Reiseapotheke in der Apotheke kaufen.
Wünsche dir einen schöne Zeit und das du die Reiseapotheke nicht brauchst.

Gruß Laura

Antworten