Vor dem 1-Jahres-Urlaub in Aktien Geld anlegen.

Themen, die Du sonst nicht unterbringen kannst oder Vorschläge für ein neues Forum
Antworten
mikegleason
Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 15:09

Vor dem 1-Jahres-Urlaub in Aktien Geld anlegen.

Beitrag von mikegleason » Di 31. Okt 2017, 20:52

Guten Abend am ruhigen Feiertag,

gehe in einem Monat für 1 Jahr auf Weltreise. Es soll zuerst über süd-ost-Europa nach Asien gehen und zum Schluss möchte ich noch einige Zeit in Australien verbringen und mich dort von den Strapazen der Reise erholen, bevor ich wieder zurückkomme.

Jetzt zu meiner Frage: Ich habe noch Ersparnisse zu Hause, auf die ich während dieser Zeit nicht angewiesen bin. Möchte dieses Geld in Aktien anlegen und bin mir sicher, dass wenn ich aus meiner Reise zurückkehre der Kontostand deutlich ansteigen wird. Deshalb benötige ich einen guten soliden und vertrausenswürdigen Broker mit Einlagensicherung.

Kann mir jemand Weiterhelfen?? Ich weiß, dass so eine Eröffnung nicht von heute auf morgen geht, deshalb frage ich auch schon so früh nach. Hoffe auf Vorschläge von guten Brokern, am Besten mit eigenen Erfahrungswerten.

Danke schon mal und Grüße an die Reisecommunity :)

Saengirizen
Benutzer
Beiträge: 67
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 16:35

Re: Vor dem 1-Jahres-Urlaub in Aktien Geld anlegen.

Beitrag von Saengirizen » Fr 3. Nov 2017, 10:27

Hey mikegleason

das hört sich ja spannend an. Süd-Ost-Europa war ich auch schonmal :) habe da eine kleine Europareise gemacht und man erlebt da in kürzester Zeit viele unvergessliche Momente.

Zurück zu deiner Frage.. Finde deinen Denkansatz richtig klasse, dass du dein Geld über deine Reise gut investieren möchtest. Deshalb habe ich mich da auch angesprochen gefühlt. Ich bin auch schon Jahrelang mit dem Thema Börse vertraut. Anfangs hatte ich mein Depot bei einer Filialbank, die jeder kennt. Aber mittlerweile ist es zu empfehlen ein online Depot bei einem online Broker zu eröffnen. Auf [Link entfernt. Grund: Werbung] findest du einen schnellen und guten Vergleich. Habe meinen online Broker auch beim Vergleichssieger, der Onvista Bank und bin sehr zufrieden. Hier werden nämlich Äpfel mit Äpfel und Birnen mit Birnen verglichen. Was meine ich damit? Hier werden die selben Kriterien gegenübergestellt und du kannst dir den passenden Broker ganz einfach aussuchen, ohne verwirrt zu werden. Viele andere Vergleichsportale stellen Broker gegenüber mit verschiedenen Vergleichskriterien und verwirren somit den Nutzer,der anfangs sowieso nicht den durchblick hat.

Hoffe du findest was für dich und wünsche dir eine spannende und eindrucksvolle Reise
Saengirizen

mikegleason
Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 15:09

Re: Vor dem 1-Jahres-Urlaub in Aktien Geld anlegen.

Beitrag von mikegleason » Mo 6. Nov 2017, 13:35

Hallo Saengirizen,

bin ich aber froh, dass mir hier einer geantwortet hat. Habe gehofft, dass sich hier einer findet, der Reisen und Geldanlage verbinden kann. Hört sich auch an als hättest du jede menge Erfahrung im Themengebiet Aktien. Habe auch schon an einen Online Broker gedacht, da man mit diesem von überall auf sein Depot zugreifen und notfalls auch eingreifen kann. Habe mich nach dem Vergleich auch noch auf anderen Vergleichsportalen nach Depots umgesehen und jetzt weiß ich was du gemeint hast mit der Übersichtlichkeit und mit den selben Kriterien. Das war ein Spitze Vergleich den du mir empfohlen hast. Habe Jetzt auch ein Depot bei der Onvista Bank eröffnet und warte auf die Zugangsdaten. Jetzt nur noch in Aktien Investieren und ab gehts in drei Wochen auf Reise.

Herzlichen Dank und bis dahin :)

MartinOnTour09
Neuer Benutzer
Beiträge: 23
Registriert: Di 15. Dez 2015, 23:11
Wohnort: Hamburg

Re: Vor dem 1-Jahres-Urlaub in Aktien Geld anlegen.

Beitrag von MartinOnTour09 » Fr 24. Nov 2017, 01:12

Machen wir schon seit Jahren so, unser Urlaub stammt aus Investitionen auf dem Tradingmarkt. Dafür nutzen wir aktuell FlatEx, keine Depotkosten und die Order kostet auch nicht viel. Mit der mobilen TradingApp hat man immer alles auf dem Smartphone, für dich absolut ideal. Wenn du also noch kein Depot hast, dann kann ich dir FlatEx empfehlen oder du schaust dich auf [Link entfernt. Grund: Werbung] um und suchst dir ein passendes Depot raus. Wir wechseln auch ab und zu mal den Anbieter, aber sparen tut man da eigentlich kaum. Wichtig ist nur, was du rausholst oder in deinem Fall, was du mit dein Bares anstellst. Lese dich aber vorher noch so gut es geht ein.
“The world is a book and those who do not travel read only one page."

Hank_Moody
Neuer Benutzer
Beiträge: 12
Registriert: Do 7. Dez 2017, 09:52

Re: Vor dem 1-Jahres-Urlaub in Aktien Geld anlegen.

Beitrag von Hank_Moody » Do 14. Dez 2017, 11:55

Ist eigentlich eine gute Idee! Man macht eigentlich immer die meisten Profie wenn man sein Geld einfach anlegt und dann nicht mehr drauf schaut. Panikverkäufe sind meist eher nachteilig. Ich würde sagen, dass es auf die Menge des Geldes ankommt. Fillialbanken sind stabiler und sicherer als Direktbanken und die sind wiederum sicherer als irgendwelche Discountbroker. Natürlich gehen mit mehr Sicherheit auch höhere Gebühren einher. Aber je mehr Geld du anlegst umso weniger musst du dich um den Grundbetrag der Ordergebühren scheren, weil das natürlich dann prozentual immer weniger ausmacht. Das heißt: Je mehr Geld du anlegst, umso mehr machen sicherere Banken Sinn! Wenn es weniger Geld ist machst du dir mit hohen Ordergebühren die Rendite kaputt, wegen Sicherheit, die gar nicht notwendig ist.

Dennis Fassbinder
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 20:25

Re: Vor dem 1-Jahres-Urlaub in Aktien Geld anlegen.

Beitrag von Dennis Fassbinder » Do 4. Jul 2019, 14:14

Mit dem Thema Aktien und Wertpapiere beschäftige ich mich auch schon länger. Ich finde, dass es eine sehr interessante Weise ist Geld anzulegen und habe auch schon ein bisschen auf dem Gebiet Erfahrung sammeln können.
Bevor man aber mit irgendetwas anfangen kann, muss man sich ein Depotkonto einrichten, denn ohne funktioniert der Aktienhandel nicht. Anfängern würde ich diese Seite [Link entfernt. Grund: Werbung]
empfehlen, dort kann man alles über das Depotkonto erfahren und sich auch über die verschiedenen Anbieter ausführlich informieren.
Ich wünsche euch allen viel Erfolg.
Beste Grüße

Antworten