Gefahrenlage auf den Philippinen 2018

Ob Trekking im Himalaya oder Strandurlaub in Thailand – Erfahrungen zu Reisen in den fernen Osten
Antworten
Martina-goes-west
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 17:00

Gefahrenlage auf den Philippinen 2018

Beitrag von Martina-goes-west » Mo 13. Aug 2018, 21:31

Hallo liebe Reisende,

ich bin gerade dabei meine Reise auf die Philippinen zu planen. Ich war schon öfters in Asien unterwegs. Vor den Philippinen hatte ich bis jetzt immer Respekt, doch auf Nachfrage anderer Reisender schien es in der Vergangenheit im Norden nicht besonders gefährlich, bzw bedrohlich gewesen zu sein.

Daher wollte ich mich nun selbst auf die Reise machen. Seitdem ich jedoch die Seite des auswärtigen Amtes studiert habe bin ich etwas skeptisch. Laut dieser stoßen die Terroristen aus dem Süden nämlich immer weiter von in den Norden. Unter anderem die Visayas sollen nicht mehr sicher sein.

Ich bin also im Moment einfach verwirrt und habe bis jetzt nur ältere Blogs gefunden, die mir zu der aktuellen Lage nicht viel verraten.

Daher die Frage an euch. Kennt sich jemand aus bzw war jemand erst kürzlich auf den Philippinen und kann davon berichten?

Meine Reiseziele wären: Palawan, Nord Luzon und auch Malapascua auf Cebu

Viele Dank für eure Hilfe!

wus
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 166
Registriert: Do 5. Okt 2006, 00:11

Re: Gefahrenlage auf den Philippinen 2018

Beitrag von wus » So 16. Sep 2018, 10:36

Also ich habe noch nie von Terrorgefahr in Cebu oder gar Nord-Luzon gehört oder gelesen. Ich war auch schon in Palawan, weiß aber nicht wie dort die aktuelle Lage ist. Aber ich kann mir fast nicht vorstellen dass es dort Terrorgefahr geben soll. Ich glaube selbst dort kannst Du bedenkenlos hinfahren. Das Risiko in einen Verkehrunfall verwickelt zu werden ist da mit Sicherheit weitaus größer.

Wann soll es denn losgehen?

svenrvlt
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Do 19. Jul 2018, 22:30

Re: Gefahrenlage auf den Philippinen 2018

Beitrag von svenrvlt » Do 20. Sep 2018, 19:04

Ich war anfang des Jahres auf den Philippinen und es war absolut entspannt.
Alle Traveller vor Ort haben nur immer den Hinweis gegeben, dass man nördlich von Puerto Princesa auf Palawan bleiben soll aus Sicherheits- und Sightseeinggründen.
Cebu und Malapascua war kein Problem!

Beste Grüße,
Sven

Quack
Benutzer
Beiträge: 89
Registriert: Di 17. Apr 2018, 11:27

Re: Gefahrenlage auf den Philippinen 2018

Beitrag von Quack » Di 6. Nov 2018, 11:54

danke für die infos

Antworten