Abenteuer oder Entspannung?

VeganQueen
Benutzer
Beiträge: 42
Registriert: Do 17. Aug 2017, 13:05

Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von VeganQueen » Do 20. Dez 2018, 10:51

Ist ja eine beliebte Diskussion! Ich weiß auch nicht ob man immer nur eine Seite wählen kann, wahrscheinlich ist man immer irgendwie eine Mischung, aber fand die Frage auch hier mal interessant! Also, ihr Lieben, Abenteuer oder Entspannung? Safari oder Strand? Canyoning oder Cuba Libre?

kamerun62012
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 334
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:29
Wohnort: RLP

Re: Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von kamerun62012 » Do 20. Dez 2018, 17:49

Abenteuer ist für mich gleichbedeutend mit Entspannung.

"Safari oder Strand? Canyoning oder Cuba Libre?"
Warum oder? Nur eines davon ist doch langweilig.

Nyktophobie
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 180
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 15:57

Re: Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von Nyktophobie » Fr 21. Dez 2018, 09:46

Hey,
also ich habe es im Urlaub selbst gerne entspannt, liege auch gerne mal ein paar Tage faul am Strand rum. Allerdings mag ich es auch, wenn es etwas aufregender wird, wir haben einmal eine zweiwöchige Kanuwildnistour gemacht, das war wirklich schön und beeindruckend. Allerdings hatte wir da alles was man so zum Leben braucht dabei, waren also gut versorgt, zudem war ein erfahrener Guide dabei, der sich um alles gekümmert hat. Und es gab keine Stromschnellen oder so, zählt das dann überhaupt als Abenteuer? :rolleyes:

Dieses Jahr haben wir zum Teambuilding in der Firma zusammen ein Survival Training gemacht, das war ziemlich cool und aufregend (das hier war das: [Link entfernt. Grund: Werbung]), einigen Kollegen war es aber zu viel, die wären lieber Bowling spielen gegangen oder so. Für einen längeren Urlaub wäre mir das aber auch zu viel.

my-travelworld
Benutzer
Beiträge: 95
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 06:06

Re: Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von my-travelworld » So 6. Jan 2019, 04:02

Definitiv Abenteuer, sonst wird mir schnell langweilig! ;-)
Immer in der Welt unterwegs!
Mein Reiseblog mit Reiseberichten aus über 50 Ländern: http://www.my-travelworld.de/

juliaschaefer
Neuer Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 10:35

Re: Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von juliaschaefer » Do 14. Mär 2019, 09:31

Für mich gehört zu einem perfekten Urlaub eine gute Mischung aus Abenteuer und Entspannung. Wir suchen unser Urlaubsziel meistens in Regionen aus, in denen mal viel unternehmen kann. Für die kommenden Osterferien haben wir uns ein total gemütliches Chalet Kronplatz ausgesucht [Link entfernt. Grund: Werbung], das aber auch über eine eigene Spa-Landschaft mit Sauna und Whirlpool verfügt. Ich hoffe zu der Zeit wird es in Südtirol schon warm genug sein, um auch ein bisschen Wandern und Radfahren zu gehen.

Aeneis
Neuer Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 08:45

Re: Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von Aeneis » Do 14. Mär 2019, 13:02

Alles durchgemixt, vom wunderschönen Strand geht's barfuss durch Regenwälder, kletternd auf Berge oder auf Erkundungstour durch Grossstädte.
Pura Vida

Lostguy
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 10:53

Re: Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von Lostguy » Mo 18. Mär 2019, 14:52

Strand brauch ich jetzt nicht. Ich mag lieber das einsame Ferienhaus in dem ich meine Ruhe habe und dann nach Lust und Laune Ausflüge machen kann...

Miranda64
Neuer Benutzer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 15:31

Re: Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von Miranda64 » Fr 21. Jun 2019, 14:23

Hallo Ihr lieben,

ich überlege ob ich mich nun auf ein Abenteuerurlaub einlasse oder doch auf Entspannung einbuche? Viell. gibt es ja auch etwas in der Kombo? Habt Ihr erfahrungen und könnt mir was vorschlagen?
Ich überlege sogar auch mal Russland zu besuchen, war da schon jemand und kann mir helfen?

kamerun62012
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 334
Registriert: Fr 1. Mär 2013, 16:29
Wohnort: RLP

Re: Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von kamerun62012 » Fr 21. Jun 2019, 16:52

Ein Abenteuerurlaub kann durchaus entspannte Tage haben oder sogar insgesamt entspannend sein. Das liegt ganz an Deiner Planung oder Nichtplanung.
Die ersten Tage meiner Reisen habe ich vorher grob geplant. Aber der Rest des Urlaubs entschied sich immer erst vor Ort. Ich muss nicht das ganze Land oder sogar ganze Länder in 5 Wochen abfahren. Dann kann ich zwar sagen das ich viel gesehen habe aber mir selbst bringt das gar nichts. Mal blieb ich in einem netten, von Einheimischen geführten kleinen Hotel, in einer besonders schönen Stadt, einem besonders schönem Dorf oder an einem Strand ... länger als geplant. Das ist meine Entspannung, einfach weiterzureisen wenn ICH das möchte.
Grüße
Monika

Miranda64
Neuer Benutzer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 15:31

Re: Abenteuer oder Entspannung?

Beitrag von Miranda64 » Mo 24. Jun 2019, 17:04

Danke Monika,

und sage mal wie lange sollte man reisen um daraus eine Kombo zu machen, 14-21 Tage?
Warst du oder jemand der das ließt schon mal in Russland?

Danke und LG

Antworten