5 Wochen Thailand, Kambodscha, Vietnam

Ob Trekking im Himalaya oder Strandurlaub in Thailand – Erfahrungen zu Reisen in den fernen Osten
Antworten
Holle80
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: Mo 21. Okt 2019, 11:22

5 Wochen Thailand, Kambodscha, Vietnam

Beitrag von Holle80 » Fr 25. Okt 2019, 10:47

Hallo Gemeinde
Mitte November werde ich mal wieder nach Asien fliegen.
Nachdem ich bereits auf Bali, in Singapur und Malaysia war habe ich mir dieses mal die oben genannten Länder vorgenommen.
Normalerweise reise ich komplett ohne Plan, habe bisher auch nur den Flug nach Chiang Mai und den Rückflug von Hanoi gebucht.
Ein bisschen "Plan" wäre aber evtl doch nicht verkehrt...vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben?

Facts:
- Ankunft in Chiang Mai am 21.11.
- Rückflug am 26.12. von Hanoi aus
- Vietnam ohne Visum, also maximal 15 Tage Aufenthalt.
- Mag die gesunde Mischung aus Jungle, wandern, Kultur und Strand

Ideen / Fragen:
- Würde erstmal ein paar Tage im Norden Thailands herumreisen wollen,
hab ich da mit Chiang Mai, Chiang Rai "das Beste" abgedeckt?
Eventuell noch rüber nach Mae Hong Son?
- Ein paar Tage Bangkok sollten auch drin sein um sich das bunte treiben dort anzutun.
Könnte man noch mit Ayutthaya verbinden.
- "Option" Tauchkurs, dafür müsste ich vermutlich weiter runter in den Süden Thailands, richtig?
Damit würde ich auch die Position "Strand" abdecken können.
- Kambodscha: Was würdet ihr mir neben Siem Reap (oder besser Battambang?) und Phnom Penh noch empfehlen?
- Vietnam: ist es Zeitverschwendung von Saigon bis Hanoi mit dem Roller zu fahren,
also lieber etappenweise n paar Spots mit dem Bus/Zug abfahren?
Scheint mir so als wären Nord- und Süd-Vietnam eh so die interessantesten Teile des Landes, könnte man die Mitte überspringen.

Vielen Dank schon mal für eure Ideen :)

NoFastFood
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 792
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 12:10

Re: 5 Wochen Thailand, Kambodscha, Vietnam

Beitrag von NoFastFood » Di 5. Nov 2019, 14:09

Was du alles vor hast, geht nicht. Zu viel vorhaben, zu wenig Zeit, zu viel falsche Vorstellungen und ein Durcheinander.
Vietnam: Mit dem Scooter von Saigon nach Hanoi ist nicht machbar. Erstens brauchst du einen Roller, ok kann man kaufen. Reisegeschwindigkeit dürfte bei ca 25km/h liegen, Mehr geht nicht. Die N1 ist eine Selbsmordstrecke. Nimm den Bus oder den Flieger.
In der Mitte von Vietnam liegen Hue, Hoian, der Wolkenpass, Danang....... alles nicht langweilig.
Tauchen: geht nur am Meer und mögliche Gewässer findest du eher in Thailand oder Malaysia.
Kambodscha : Battambang ist gut, Kratie auch, Kep ebenso.

Im Prinzip hast du eine Nullplanung. Jeden Punkt von dir zu beschreiben ist doch etwas zu viel......

Stefan in Thailand
Neuer Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 21:44

Re: 5 Wochen Thailand, Kambodscha, Vietnam

Beitrag von Stefan in Thailand » Do 14. Nov 2019, 16:28

Hallo Holle80,

in Chiang Rai würde ich einen Roller mieten und die Gegend so erkunden. Du findest vor allem in den Bergen viel Wald, Berge an der Grenze zu Myanmar, kleine Dörfer der ethnischen Minderheiten, Höhlen und Wasserfälle. Ein paar Tempel (außer dem Standard "weiß, schwarz und blau" auch der Affentempel in Baan Tham), das goldene Dreieck, Chiang Khong und evtl. Phu Chi Fah runden das Ganze ab.

Wenn du dir Zeit lassen willst (wonach deine Anfrage nicht klingt), könntest du auch mit dem Roller von Chiang Mai nach Chiang Rai fahren: Chiang Dao, Fang, Mae Chan, Mae Sai, Chiang Saen, Chiang Rai. Oder so ähnlich :-)

Viele Grüße aus Chiang Rai, der nördlichsten Provinz Thailands
Stefan
_________________________________
Mein Blog: http://www.StefaninThailand.de

Antworten